Prüfungstermine 2019 für den öffentlichen Dienst

Die Kommission für den öffentlichen Dienst (CSC) hat am Donnerstag den Zeitplan ihrer Stift- und Papierprüfungen für 2019 für Personen veröffentlicht, die in der Regierung arbeiten möchten.

Der Kalender für die Eignungsprüfungen für den öffentlichen Dienst sieht wie folgt aus:

21. Januar – Career Service Prüfung zum Auswärtigen Dienst (CSE-BFS)



17. März – Career Service Examination, Pen and Paper Test (CSE-PPT) für Professional und Subprofessional

23. Juni – Basiskompetenz für die Prüfung zum lokalen Schatzamt (BCLTE)

4. August – Career Service Prüfung, Pen and Paper Test (CSE-PPT) für Professional und Subprofessional

Außerdem sagte das CSC, dass es 2019 an den folgenden Terminen Nicht-Zulassungsprüfungen durchführen wird:

23. Juni – Einstellungstest und ethikorientierter Persönlichkeitstest (EOPT)

13. Oktober – Immediate Competence on Local Treasury Examination (LCTE) und Pre-Employment Test and Ethics Oriented Personality Test (EOPT)

Der Antrag auf CSE-FSO ist jetzt offen und kann bis zum 6. Dezember beim Department of Foreign Affairs-Board of Foreign Service Examinations in Pasay City eingereicht werden, teilte das CSC mit.

Es kann bis zum 29. November auch bei Konsularbüros innerhalb und außerhalb von Metro Manila oder bei philippinischen Botschaften und Konsulaten oder Vertretungen im Ausland eingereicht werden.

Das CSC stellte fest, dass die CSE-FSO, die eine Eignungsprüfung für den Staatsdienst und eine Eignungsprüfung für die fünfteilige Prüfung für den Foreign Service Officer (FSOE) darstellt, ebenfalls vom DFA durchgeführt wird.

Interessierten Bewerbern wird empfohlen, die Prüfungsankündigung über die DFA-Website zu lesen, um Einzelheiten zu Prüfungszentren, Qualifikationen, Bewerbungsvoraussetzungen und Verfahren zu erfahren.

In der Zwischenzeit sagte der CSC, dass das CSE-PPT für professionelle und subprofessionelle Stufen philippinischen Bürgern unabhängig von ihrem Bildungsstand zur Verfügung steht, die zum Zeitpunkt der Antragstellung mindestens 18 Jahre alt sind und innerhalb des Zeitraums nicht dieselbe Prüfung abgelegt haben drei Monate vor dem Prüfungstermin.

Das CSC stellte fest, dass Bewerber, die am 17. März 2019 das geplante CSE-PPT ablegen, vom 17. Dezember dieses Jahres bis zum 16. März 2019 nicht das gleiche Prüfungsniveau ablegen müssen.

Anschließend wurde klargestellt, dass die Regel nicht für Bewerber gilt, die eine andere Prüfungsstufe als die zuletzt abgelegte Prüfung ablegen.

Das CSC sagte, es gebe keine Begrenzung für die Ablegung von Karrieredienstprüfungen und stellte fest, dass eine Person die Prüfungen unabhängig davon, wie oft sie durchgefallen ist, kontinuierlich ablegen kann.

Interessenten können Anträge für das CSE-PPT vom 17. März 2018 vom 17. Dezember 2018 bis 16. Januar 2019 beim CSC Regional Office (CSC RO) oder einem der betreffenden Außenbüros der CSC RO einreichen, wo der Bewerber die Prüfung ablegen möchte. Die CSE-PPT-Prüfungsgebühr beträgt P500.

Die Berufsdienstprüfungen würden die Verleihung einer beruflichen oder subprofessionellen Berechtigung ermöglichen, die für die Ernennung zu entsprechenden Positionen in der Regierung geeignet ist.

BCLTE und ICLTE sind Teil des Standardized Examination and Assessment for Local Treasury Service (SEAL)-Programms des Finanzministeriums (DOF), teilte das CSC mit.

Das BCLTE soll ein Register der Berechtigten für den lokalen Schatzmeister und den stellvertretenden lokalen Schatzmeister und Positionen unter den Finanzdiensten im öffentlichen Dienst erstellen, außer für diejenigen, die eine Berufsausübung erfordern und nicht durch die Anwaltskammer und den Vorstand und Sondergesetze abgedeckt sind.

Das ICLTE hingegen ist Teil der Beurteilung des DOF ​​bei der Auswahl, Ernennung, Benennung und Beförderung in höhere Positionen im lokalen Finanzdienst, die ebenfalls keine Berufsausübung erfordern und durch Anwaltsprüfungen und Sondergesetze abgedeckt sind .

Bewerber, die den BCLTE bestehen, würden die Verleihung der Berechtigung zum örtlichen Schatzmeister ermöglichen, die eine Voraussetzung für die Teilnahme am ICLTE ist, stellte das CSC fest.

Was den Pre-Employment-Test, den Promotional-Test und den EOPT anbelangt, so erklärte das CSC, dass dies institutionalisierte Prüfungen sind, die als Humanressourcen-Instrumente oder Mechanismen dienen, die Regierungsbehörden als Teil ihrer internen Regeln für die Einstellung und Vermittlung übernehmen können.

Insbesondere sollen diese Tests zunächst Bewerber für eine Anstellung und Beförderung filtern, fügte sie hinzu.

Mit Ausnahme des CSE-BFS kündigte das CSC an, dass es in Kürze eine Erklärung zu einzelnen Prüfungsankündigungen für die Eignungs- und Nicht-Eignungsprüfungen veröffentlichen wird. /kga