AFP-Chef sieht neue Kampfjets für das PH-Militär, bevor Duterte zurücktritt

MANILA, Philippinen – Ein Abkommen, das dem philippinischen Militär, einem seiner großen Projekte, Mehrzweck-Kampfflugzeuge zur Verfügung stellen würde, könnte nach Angaben des philippinischen Armeechefs General Gilbert Gapay . unterzeichnet werden, bevor Präsident Rodrigo Duterte 2022 zurücktritt am Montag (7. Dezember).

Das Verteidigungsministerium hat seine Wahl zwischen zwei Arten von Kampfjets – Saab JAS 39 Gripen oder Lockheed Martin F-16V – noch nicht öffentlich gemacht, aber Gapay ließ Hinweise fallen, dass es sich um die in den USA hergestellten F-16 handeln könnte.

Bald, bevor unser Präsident zurücktritt, werden wir endlich Mehrzweckkämpfer wie die F-16 in unserem Air Force-Inventar haben, sagte Gapay bei einer online abgehaltenen Pressekonferenz in Laging Handa.



LESEN: Während das Schicksal von VFA hängt, steigen PH- und US-Streitkräfte zum Training in die Lüfte Die „Macht“ des philippinischen Reisepasses schwindet im globalen Reisefreiheitsindex 2021 ABS-CBN Global Remittance verklagt Krista Ranillos Ehemann, Supermarktkette in den USA, andere PH belegt den letzten Platz in der Liste der 134 sichersten Länder der Welt von Global Finance

Der potenzielle Erwerb von F-16-Kampfflugzeugen gehörte zu den Themen, die von amerikanischen und philippinischen Beamten während des Besuchs der US-Luftwaffensekretärin Barbara Barrett in Manila im November diskutiert wurden, sagte ein eingeweihter Sicherheitsbeamter gegenüber INQUIRER.net.

LESEN: Top-Manager der US-Luftwaffe besucht PH, um die militärische Partnerschaft zu stärken

Die neuen Kampfjets würden die Flotte der philippinischen Luftwaffe von 12 leichten südkoreanischen KAI FA-50-Kampfflugzeugen ergänzen, dem ersten Überschallflugzeug der PAF nach der Ausmusterung der Northrop F-5 Tiger-Düsenjäger im Jahr 2005.

Die PAF gehörte einst zu den besten in Asien, doch ihr Bestand an Flugzeugen hatte sich im Laufe der Zeit aufgrund von Finanzierungsproblemen und der mühsamen Modernisierung des Militärs ersatzlos verschlechtert.

Aber Gapay sagte, das philippinische Militär sei jetzt zu 60 Prozent auf dem Niveau seiner Nachbarn in der Region, da es seine Systeme, Ausrüstung, Material und Personal modernisiere.

LESEN: Lorenzana sagt, dass die zweite Stufe des militärischen Upgrades von PH nicht rechtzeitig abgeschlossen wird

Sobald die in der Modernisierungspipeline verwirklicht sind, werden wir irgendwie auf Augenhöhe sein, sagte Gapay.

Die anhaltenden Bemühungen, das philippinische Militär zu modernisieren, kommen daher, dass das Land mit einer aggressiven Durchsetzung seiner diskreditierten Ansprüche durch China im Westphilippinischen Meer (Südchinesisches Meer) konfrontiert ist.

Gapay sagte bei der gleichen Besprechung, dass AFP eine zunehmende Anzahl chinesischer Schiffe in umstrittenen Gewässern überwacht habe, von denen sich einige innerhalb der ausschließlichen Wirtschaftszone der Philippinen befanden.

Es gibt einige Einbrüche in unsere Hoheitsgewässer, die überwacht wurden und unsere Streitkräfte haben sie herausgefordert, sagte Gapay. Wir fordern diese Schiffe heraus, die in unsere Hoheitsgewässer einfahren, sagte er teilweise auf Filipino.

Die verbesserten Fähigkeiten des philippinischen Militärs hätten eine kontinuierliche Patrouille auf philippinischem Territorium ermöglicht, sagte Gapay.

Früher hatten wir nicht die Möglichkeit zu überwachen, aber jetzt konnten wir dank moderner Ausrüstung, die wir durch das AFP-Modernisierungsprogramm bekamen, überwachen, sagte Gapay auf Filipino.

Wir verbesserten unsere Fähigkeit zur Wahrnehmung des maritimen Bereichs und wir haben eine effektive Militärpräsenz in der Westphilippinischen See aufgebaut, sagte er.

TSB