Ana Ivanovic fällt in der ersten Runde der US Open

Ana Ivanovic aus Serbien gibt Dominika Cibulkova aus der Slowakei in der ersten Runde des US-Open-Tennisturniers am Montag, 31. August 2015 in New York einen Schuss zurück. AP

Ana Ivanovic aus Serbien gibt Dominika Cibulkova aus der Slowakei während der ersten Runde des US-Open-Tennisturniers am Montag, 31. August 2015 in New York einen Schuss zurück. AP

NEW YORK – Ana Ivanovic stürzte am Montag aus der ersten Runde der US Open, verlor mit 6: 3, 3: 6, 6: 3 gegen die Slowakin Dominika Cibulkova und half Serena Williams bei ihrem Grand-Slam-Geschichtsangebot.

Der serbische siebentgesetzte Ivanovic, ein Viertelfinalist im Jahr 2012, befand sich in Williams' Hälfte der Auslosung, einer Gruppe, die Maria Sharapova bereits vor Turnierbeginn verletzungsbedingt verloren hatte.



Der Weltranglistenerste Williams will als erste Frau seit Steffi Graf 1988 einen Kalender-Grand-Slam absolvieren.

Cibulkova, die nach drei Monaten wegen einer Operation am linken Fuß auf Platz 50 der Weltrangliste steht, trifft auf die amerikanische Qualifikantin Jessica Pegula um einen Platz unter den letzten 32. Djokovic triumphiert in Wimbledon und sichert sich das rekordverdächtige 20. Major Nigeria verblüfft Team USA in Olympia-Ausstellung Antetokoumpo, Bucks kürzen die Führung von Suns im NBA-Finale

Es fühlt sich richtig gemütlich an, sagte der 26-jährige Cibulkova über den riesigen Überbau, der das Arthur Ashe-Stadion überragt und für ein ausfahrbares Dach gebaut wurde, das nächstes Jahr in Betrieb gehen wird.

Der kleine Cibulkova erreichte 2010 in New York das Viertelfinale, war aber in den letzten zwei Jahren in der ersten Runde gefallen.

Der Sieg am Montag, ihr dritter in fünf Begegnungen gegen den ehemaligen French-Open-Sieger Ivanovic, eröffnete das Spiel des Turniers 2015.

Aber es war nicht die größte Begegnung, mit der gebrochenen Angelegenheit mit 11 Aufschlagpausen, während Ivanovic nach einem 4:1-Rückstand im Entscheidungsspiel am linken Fuß behandelt werden musste.

Ich wusste, dass ich heute mein bestes Tennis mitbringen musste. Ich musste hart bleiben, weil ich wusste, dass sie mir keinen einzigen Ball geben würde, sagte Cibulkova.

Da Ivanovic und Sharapova nicht mehr beteiligt sind, findet Williams die an acht gesetzte Tschechin Karolina Pliskova als bestplatzierte Spielerin in ihrer Hälfte.