Australischer Mann, der wegen Sex mit Pferd festgenommen wurde, behauptet, es habe zugestimmt “gezwinkert”

INQUIRER.net stockfoto

Ein Mann in Grafton City, New South Wales, Australien, landete im Gefängnis, nachdem er den Ermittlern zugegeben hatte, zwei sexuelle Handlungen mit einem zweijährigen Stutfohlen begangen zu haben, das ihm zugestimmt hatte, indem er ihm zuzwinkerte.

Der 31-jährige Daniel Raymond Webb-Jackson bekannte sich nicht schuldig, Tierquälerei gegen das Stutfohlen begangen zu haben, wie berichtet von Der tägliche Prüfer gestern, 18. Juli.

Webb-Jackson wurde am Abend des 22. Januar von der Polizei erwischt, die vor einem Offenstall kauerte, nachdem sie einen Alarm ausgelöst hatte, der von einem namentlich nicht genannten Pferdetrainer und seinem Personal gesetzt wurde. Der Trainer sah, wie der Mann den Stall durch die Überwachungskamera öffnete. Als Reaktion darauf rief er sofort die Polizei.

Die Pferdetrainerin sagte in dem Bericht, sie hätten Überwachungskameras installiert, weil sie einen Monat vor dem Einbruch des Verdächtigen Störungen vermuteten.

Während der polizeilichen Vernehmungen sagte der Verdächtige, er habe zwei sexuelle Handlungen mit dem Stutfohlen begangen – indem er das Stutfohlen dazu gebracht hatte, Oralsex mit ihm durchzuführen und das junge Pferd digital penetrierte. Darüber hinaus erklärte Webb-Jackson, dass das Stutfohlen seine Zustimmung gegeben habe, nachdem es seinen Schritt gerochen und ihm zugezwinkert habe.

Richterin Karen Stafford sagte, die beiden sexuellen Handlungen des Verdächtigen seien Tierquälerei. Der Pferdetrainer gab auch bekannt, dass der Vorfall das Verhalten des Stutfohlens verändert hat.

Das Stutfohlen wurde von ruhig zu einfach nur sehr gespannt, sie hat sich innerhalb von 24 Stunden verändert. Wir mussten sie ins Fahrerlager bringen, um zu versuchen, ihren Kopf in Ordnung zu bringen, bemerkte der Trainer laut Bericht. Sie wollen nicht, dass so etwas passiert, es ist wirklich krankes Zeug.

Webb-Jackson wurde zu 10 Monaten Haft mit einer Bewährungsfrist von vier Monaten verurteilt. Er wurde außerdem zu einer Geldstrafe von 700 AUD (rund 27.600 Pence) verurteilt. Da er die Bewährungsfrist von vier Monaten bereits abgesessen hatte, wird er nächste Woche entlassen werden können. Kate Matriano/ JB

Indischer Mann wegen Sex mit 3 Kühen verhaftet

Mann wegen Vergewaltigung einer trächtigen Kuh in Cavite festgenommen