„Avatar: The Last Airbender“ bekommt einen Animationsfilm; Franchise wird mit Avatar Studios erweitert

Avatar der letzte Luftbändiger

Avatar Aang (rechts) und Prinz Zuko der Feuernation (Bild: Nickelodeon)

Die gefeierte Animationsserie Avatar: The Last Airbender wird einen eigenen animierten Kinofilm haben.

Der Film ist das erste Projekt von Avatar Studios, einer neuen Abteilung, die das Avatarverse basierend auf den Shows Avatar und The Legend of Korra erweitern wird, gab Nickelodeon gestern, am 24. Februar, laut Entertainment Weekly bekannt.



Die Macher der Serie, Michael DiMartino und Bryan Konietzko, werden den Film leiten, so die Ankündigung während der Investor Day-Präsentation von ViacomCBS.

Der Animationsfilm wird in den Kinos, auf Paramount+, auf den Plattformen von Nickelodeon und auf Plattformen von Drittanbietern veröffentlicht.

Es ist kaum zu glauben, dass es 19 Jahre her ist, seit wir 'Avatar: The Last Airbender' erstellt haben, sagten DiMartino und Konietzko in einer Erklärung gegenüber Entertainment Weekly.

Aber auch nach all dieser Zeit gibt es immer noch viele Geschichten und Zeitabschnitte in Aangs Welt, die wir unbedingt zum Leben erwecken möchten. Wir haben das Glück, eine ständig wachsende Community leidenschaftlicher Fans zu haben, die das Avatarverse genauso gerne erkunden wie wir.

Eine Live-Action-Serie von Avatar ist unter Netflix in Arbeit. Die Macher der Serie verließen das Projekt jedoch im vergangenen August, wobei DiMartino erklärte, dass er die kreative Richtung der Serie nicht kontrollieren könne.

Avatar ist eine Emmy-prämierte Zeichentrickserie, die Aang folgt, einem jungen Mönch, der die Kraft hat, die Elemente Erde, Luft, Feuer und Wasser als Avatar zu nutzen. Zusammen mit seinen Freunden hat er die Aufgabe, den Krieg der Feuernation zu beenden.

Die Show, die von 2005 bis 2008 in drei Staffeln ausgestrahlt wurde, wurde hoch bewertet, da sie ausgereifte Themen wie soziale Gerechtigkeit und Autoritarismus behandelte und gleichzeitig ihr junges Publikum ansprach. Legend of Korra, Graphic Novels und Bücher haben Ereignisse erweitert, die vor und nach Aangs Abenteuern stattfanden. Mädchen V. Guno / aus

Die Schöpfer von „Avatar: The Last Airbender“ verlassen die Produktion der Live-Action-Adaption

Auszug aus dem „Avatar“-Roman „Shadow of Kyoshi“ vor der Veröffentlichung im Juli veröffentlicht

Toph Beifong bekommt 2021 eigene „Avatar“-Graphic Novel