Der bilibide Insasse Jaybee Sebastian, ein wichtiger Zeuge des Drogenhandels im Gefängnis, stirbt an COVID-19

Beigesteuertes Foto

MANILA, Philippinen – Der hochrangige Häftling Jaybee Sebastian starb am Samstag an COVID-19.

Quellen sagen, dass Sebastian vor einigen Wochen zum Standort Harry, einer COVID-19-Einrichtung im New Bilibid Prison, gebracht wurde, nachdem er Symptome des Virus gezeigt hatte.



Es wurde keine Obduktion durchgeführt. Sein Leichnam wurde sofort gegen 9 Uhr abends in einem Krematorium in Dasmariñas, Cavite, eingeäschert.

IN DEM WISSEN: Jaybee Sebastian

Sebastian, der 2009 wegen Entführung gegen Lösegeld und Autodiebstahl verurteilt wurde, war der Kronzeuge im Bilibid-Drogenhandel. Diese Fälle sind nun vor drei Abteilungen des Regionalgerichts Muntinlupa anhängig.

Justizminister Menardo Guevarra sagte, sie würden den Bericht über Sebastians Tod noch überprüfen.

JE

Weitere Neuigkeiten zum neuartigen Coronavirus finden Sie hier.
Was Sie über Corona wissen müssen.
Für weitere Informationen zu COVID-19 rufen Sie die DOH-Hotline an: (02) 86517800 lokal 1149/1150.

Die Inquirer Foundation unterstützt unsere Frontliner im Gesundheitswesen und akzeptiert weiterhin Geldspenden, die auf das Girokonto der Banco de Oro (BDO) '> Verknüpfung .