Schwarz ist das neue Gold in Hollywood

Chadwick Boseman als Black Panther

Die meisten Superhelden, deren fantastische Heldentaten in Hollywood-Blockbustern dramatisiert werden, sind so weiß wie der Schnee – eine tief verwurzelte Voreingenommenheit, die in Nicht-WASP-Zuschauern und Filmemachern im Herzen weht – denn ein Drittel der US-Bevölkerung ist rassisch verschieden (12 Prozent .). schwarz, 13 Prozent Hispanoamerikaner,
6 Prozent Asiaten usw.).



Tatsächlich gibt es seit langem gelegentliche Bemühungen, schwarze Superhelden in Filmen und im Fernsehen zu zeigen, mit bemerkenswerten Versuchen von Black Lighting, John Wraith, Steel, Helmdall, Luke Cage – und Abar, dem ersten Superman.



Maisie Williams Freund roter Teppich

Den größten Aufsehen erregt derzeit jedoch Black Panther mit Chadwick Boseman als T’Challa, der gegen viele Feinde und Mächte kämpft, um sein Recht zu erlangen, der König der fiktiven afrikanischen Nation Wakanda zu sein.

Durch die Einnahme eines mächtigen Krauts hat er Superkraft erlangt – und er braucht all die Kraft und Entschlossenheit, die er aufbringen kann, weil viele Schurken ihn vernichten wollen, angeführt von dem ähnlich großartigen Erik (Michael B. Jordan). Außerdem sind viele andere schwarze Schauspieler zu sehen, wie Lupita Nyong’o, Angela Bassett und Danai Gurira. Kylie Padilla zieht nach der Trennung von Aljur Abrenica mit ihren Söhnen in ein neues Zuhause Jaya verabschiedet sich von PH und fliegt heute in die USA, um eine „neue Reise zu beginnen“ UHR: Gerald Anderson segelt mit Julia Barrettos Familie in Subic



Die meisten Filme zeigen nur wenige schwarze Darsteller, aber Black Panther wird von ihnen bevölkert. Dieses seltene Phänomen wurde durch die kluge Entscheidung bewirkt, in Afrika tätig zu werden.

Noch beeindruckender ist, dass der Film auch einen afroamerikanischen Regisseur hat, Ryan Coogler. Die wichtigsten Parameter der Produktion sind also darauf ausgerichtet, vor allem ihren Schwarzfaktor zu zeigen!

Es ist eine entmutigende und gefährliche Entscheidung, denn gut gemeinte Filme werden oft nicht ihren intensiven Absichten gerecht und schwarze Filme waren bisher meist nur Nischenattraktionen.



Glücklicherweise hat sich Black Panther jedoch als alles erwiesen, was es sein sollte, und noch mehr. Der Kartenvorverkauf zeigte bereits vor dem Start ein besonders starkes Interesse und sogar Begeisterung über die bevorstehende Veröffentlichung.

Und als es endlich gescreent wurde, erreichten Umfragen zu den Reaktionen der Rezensenten 98 Prozent oder eine seltene universelle Lobeshymne!

die stimme von ben 10

Anscheinend war Regisseur Coogler die perfekte Wahl, um die gewagte bahnbrechende Produktion zu leiten – er erhielt großes Lob für seine Regievision, Kreativität und seinen Einsatz von Action und Humor, um die Zuschauer von den Socken zu nehmen!

Der Film wurde auch als der beste 'Ursprungsfilm' seit 'Guardians of the Galaxy' sowie für die provokativen Themen und Probleme bezeichnet, die die Zuschauer zum Nachdenken und zur Sorge anregen.

Tatsächlich ist Black Panther zu einem so bahnbrechenden Hit geworden, dass Organisationen, die sich über den Mangel an Black Pride in den USA Sorgen machen, Gruppenvorführungen für schwarze Kinder und Jugendliche gesponsert haben – die mit großer Aufregung und aufgepumptem Gespür für ihr Versprechen und ihre Zukunftsaussichten reagiert haben .

Ja, Black Panther ist nur ein Film über einen imaginären schwarzen Superhelden. Aber die Heldentaten des Protagonisten, die normalerweise weißen Rächern und Crimebustern vorbehalten sind, geben bisher peripheren und benachteiligten Menschen das Gefühl, dass sie selbst ermächtigte Spieler sein können!