Broly wird kanonischer „Dragon Ball“-Charakter

Bild: Twitter/@ToeiAnimation

Broly, der mächtigste Saiyajin von Dragon Ball, wird bald in die kanonische Liste der Charaktere der beliebten Anime-Franchise aufgenommen.

Toei Animation hat einen neuen Film aus der Dragon Ball Super-Serie mit Broly geplant. Der Film wird auch als Brolys Einstieg in die kanonische Handlung des langjährigen Dragon Ball-Franchise dienen.



Ein kurzer Kommentar von Dragon Ball-Schöpfer Akira Toriyama beschrieb, wie er Broly in das Dragon Ball Super-Universum integrieren wollte. Seine Worte deuten darauf hin, dass es einige Designänderungen geben wird, wird aber hauptsächlich bei dem bleiben, was die Fans von Broly von seinem ersten Auftritt kennen.

Natürlich werden Sie erbitterte Kämpfe sehen, auch die Begegnung zwischen Goku, Vegeta und Broly. Es beinhaltet auch die Frieza Force und die Geschichte der Saiyajins, die am Ende eine wichtige Verbindung zu allem haben. Der Inhalt der Geschichte sei sehr groß angelegt und dramatisch, schrieb Toriyama. Kylie Padilla zieht nach der Trennung von Aljur Abrenica mit ihren Söhnen in ein neues Zuhause Jaya verabschiedet sich von PH und fliegt heute in die USA, um eine „neue Reise zu beginnen“ Cindy Miranda bestreitet Vorwürfe Dritter im Zusammenhang mit der Trennung von Aljur und Kylie

Bild: Twitter/@ToeiAnimation

Broly debütierte 1993 im eigenständigen Film Dragon Ball Z: Broly – The Legendary Super Saiyan und wurde persönlich von Toriyama entworfen. Toriyama war jedoch nicht an der Produktion des Films beteiligt und daher wurde seine Geschichte nicht in die kanonische Geschichte von Dragon Ball aufgenommen. Trotz der Umstände gewann Broly eine Anhängerschaft unter den Dragon Ball-Fans. Dragon Ball Super würdigte sogar Brolys Fangemeinde durch Kales Super-Saiyajin-Berserker-Form, die zufällig Brolys legendärer Super-Saiyajin-Form ähnelte.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Films repräsentierte Broly den größten Widersacher, gegen den Goku und seine Freunde jemals gekämpft hatten. Ereignisse aus Brolys Geburt und Kindheit hinterließen bei ihm einen instabilen Geisteszustand und einen tiefsitzenden Hass auf Goku, auf den er sich in seinem Saiyajin-Namen Kakarot bezieht.

Broly erschien später in zwei Folgefilmen, die beide 1994 veröffentlicht wurden: Dragon Ball Z: Broly – Second Coming und Dragon Ball Z: Bio-Broly. In allen drei Filmen konnten Goku und die Z-Kämpfer Broly kaum besiegen und schafften es nur mit großer Verzweiflung.

Dragon Ball Super: Broly wird am 14. Dezember in Japan uraufgeführt. Die Vorbestellungen für Tickets beginnen am 20. Juli, die mit einem von zwei besonderen Reizen von Goku und Vegeta geliefert werden. Die Charms reagieren auf Hitze und ändern ihre Farbe entsprechend. Nur 50.000 Stück werden auf Lager sein, so dass es für Fans eine First-Come-First-Served-Basis ist. Broly wird der 20. Animationsfilm der Dragon Ball-Reihe sein, bei dem Toriyama sowohl das Drehbuch als auch das Charakterdesign übernimmt. /aus

Bild: DBmovie-20th.com

‘Yuri!!! Anime-Film von on Ice erhält erstes Teaser-Bild

‘Castlevania’ Staffel 2, ‘Godzilla’ Film bekommt Veröffentlichungstermine

Der Live-Action-Film „Gundam“ geht in Produktion