De Lima testet negativ auf COVID-19; jetzt in stationärer pflege

Inhaftierte Senatorin Leila De Lima in ihrer PSA

Die in PSA gekleidete Senatorin Leila De Lima nimmt am 9. Februar 2021 an der Wiederaufnahme der Anhörung ihres Drogenfalls in der Abteilung 256 des Regional Trial Court (RTC) von Muntinlupa teil. Foto mit freundlicher Genehmigung des Büros von Sen. De Lima.

MANILA, Philippinen – Senatorin Leila De Lima wurde negativ auf die Coronavirus-Krankheit getestet, als sie am Samstag in ein Krankenhaus eingeliefert wurde, um sich einer ärztlichen Untersuchung zu unterziehen, nachdem sie Kopfschmerzen und anhaltende allgemeine Schwäche hatte.

Dies geschah, nachdem De Limas Antrag auf einen medizinischen Urlaub gestellt wurde von den Gerichten erteilt nach einem Einspruch ihres Arztes, dass sie während der Haft wegen Drogendelikten möglicherweise einen leichten Schlaganfall erlitten hat.



Lumabas mit jungen Tupferergebnis von Sen. Leila. Negativ (die Abstrichergebnisse von Senator Leila haben sich als negativ herausgestellt), Atty. Fhillip Sawali, Stabschef von De Lima, sagte in einer SMS.

De Lima kam am Samstag zur Behandlung in ein Krankenhaus in Manila, nachdem die Abteilungen 205 und 256 des Regionalgerichtsgerichts Muntinlupa beide separate Anordnungen erlassen hatten, die ab dem 24. April um 10:00 Uhr einen dreitägigen Urlaub gewährten.

De Limas Lager hat am vergangenen Mittwoch einen sehr dringenden Antrag auf medizinischen Urlaub gestellt, nachdem sie über Kopfschmerzen und Schwäche geklagt hatte.

Bei der Untersuchung sagte ihre Ärztin Dr. Meophilla Santos-Cao, dass es möglich sein könnte, dass die Senatorin einen leichten Schlaganfall erlitten hatte, und empfahl ihr, sich weiteren Untersuchungen in einem Krankenhaus zu unterziehen, da diese im PNP-Krankenhaus in Camp Crame nicht verfügbar sind.

De Lima ist im Gefängnis der philippinischen Nationalpolizei wegen Drogenanklagen inhaftiert, die sich aus ihrer Tätigkeit als Justizministerin während der Amtszeit des ehemaligen Präsidenten Benigno Aquino III ergeben

EDV