Estrada, Enrile gehört immer noch zu den reichsten Senatoren

MANILA, Philippinen – Die Senatoren Jinggoy Estrada, Juan Ponce Enrile und Ramon Revilla Jr., die im Zusammenhang mit dem Betrug mit Schweinefässern gegen eine Anklage wegen Plünderung kämpfen, blieben 2013 unter den Top 10 der Senatoren mit dem höchsten Nettovermögen.

Laut der Vermögensaufstellung der Senatoren (SALN) für 2013 belegte Estrada mit einem Gesamtnettovermögen von 195 Millionen Pesos den 4. Platz, während Revilla mit 166,7 Millionen Pesos den vierten Platz belegte.

Enrile belegte mit 119,3 Millionen Pence den siebten Platz.



Die drei wurden beschuldigt, in einem angeblich von Janet Lim Napoles inszenierten Schläger Schmiergelder aus der Zuweisung ihres Priority Development Assistance Fund (PDAF) an Geisterprojekte eingespart zu haben.

Wie erwartet ging Sen. Cynthia Villar mit einem Nettovermögen von 1,6 Milliarden Pesos auf Platz 1; Ralph Recto an zweiter Stelle mit 496,8 Millionen Pesos; Ferdinand Marcos Jr., Dritter, mit 197,4 Millionen Pesos; und Grace Poe, Sechster, mit P148,9 Millionen.

Abgerundet wurden die Top 10 von den Senatoren Teofisto Guingona III, achter, mit 114,9 Millionen Pesos; Sergio Osmeña III, Neunter, mit P114.3; und Juan Edgardo Angara, 10., mit 97,8 Millionen Pesos.

Der Rest waren Senatorin Miriam Defensor Santiago, 76,7 Millionen Pesos; Joseph Victor Ejercito, 73,9 Millionen Pesos; Pia Cayetano, 73,2 Millionen Pesos; Vicente Sotto III, 63,8 Mio. P; Nancy Binay 63,7 Mio. P; Franklin Drilon, 58,1 Millionen P; Loren Legarda, 41,4 Millionen P; Lito Lapid, P30 Millionen; Alan Peter Cayetano, 21,7 Millionen P; Gregorio Honasan III, 20,9 Millionen P; Paolo Benigno Aquino IV, 20,4 Mio. P; Aquilino Pimentel III, 16,9 Mio. P; Francis Escudero, P8,2 Millionen und Antonio Trillanes IV, P4,9 Millionen. TJ Burgonio

VERWANDTE GESCHICHTE

Wer ist 2013 der reichste und ärmste Senator?