Ex-INC-Minister, der Sektenführer beschuldigt, wird vermisst – Anwalt

Menorca
Der ehemalige Minister der Iglesia ni Cristo (INC) Lowell Menorca II und seine Familie werden vermisst, sagte sein Anwalt vor dem Berufungsgericht.

Menorca sollte vor dem Berufungsgericht erscheinen, um sein Kreuzverhör zu dem von seinem Bruder Anthony und seiner Schwägerin Jungko eingereichten Antrag auf Amparo fortzusetzen.

LESEN: Der ausgewiesene Minister kreuzt die Schwerter mit dem Anwalt von Iglesia | Der gestürzte Anführer der Iglesia ni Cristo verbietet Mordanschlag



Genannte Befragte sind der Exekutivminister des INC, Eduardo Manalo und Mitglieder des Sanggunian der Sekte, Radel Cortez, Bienvenido Santiago und Rolando Esguerra.

Die Petition wurde am 15. Oktober 2015 eingereicht, nachdem Menorca und seine Familie von mutmaßlichen INC-Mitgliedern entführt wurden, nachdem er verdächtigt wurde, Anthony Ebanghelista zu sein, der Blogger, der gegen INC schreibt.

Während der Anhörung am Montag hat Menorcas Anwalt Atty. Trixie Angeles sagte letzten Sonntagabend die letzte Kommunikation, die sie mit Menorca hatte, war um 20 Uhr Sonntag.

Angeles sagte, Menorca habe sie vom Flughafen aus angerufen.

Er teilte uns mit, dass sie eine Morddrohung erhalten hätten, teilte Angeles dem Gericht mit.

Die Morddrohung wurde mit dem Familienfoto von Menorca mit einem Datum vom 7. März gesendet, das Gesicht seiner Tochter war mit einem X markiert. Es war an der Windschutzscheibe seines Fahrzeugs angebracht.

Es machte ihm so große Angst, dass er zum Flughafen ging, um seine Familie zu sichern, sagte Angeles Reportern.

Am Flughafen sagte sie, Menorca habe ihn am Sonntag nach 7 Uhr abends informiert, dass er einen Haftbefehl und eine Ausreiseanordnung habe, was bedeutet, dass sie das Land nicht verlassen können.

Angeles sagte, Menorca habe ihr mitgeteilt, dass er von Beamten der Einwanderungsbehörde festgehalten und angeblich der philippinischen Nationalpolizei (PNP) übergeben und dann nach Camp Crame gebracht werden soll.

Um 8 Uhr abends sagte Angeles, er habe einen weiteren Anruf von Menorca erhalten, in dem sie darüber informiert wurde, dass sie ausreisen durften.

Er rief uns an und teilte uns mit, dass er ausreisen dürfe, worauf wir unsere Vorbehalte äußerten, denn wenn es einen HDO gäbe, wäre dies nicht möglich. Trotzdem hat er versprochen, uns anzurufen, egal wie die Dinge ausgehen und er ist seitdem nicht mehr erreichbar, sagte Angeles.

Angeles sagte, sie könne auch Menorcas Bruder Anthony und Schwägerin Jungko nicht erreichen.

INC-Anwälte fragten, warum Menorcas Anwalt nach 20 Uhr am Sonntag nicht mit ihm kommunizieren konnte, als Menorca vor 6 Stunden auf seinem Facebook-Konto posten konnte.

Ich drücke Zweifel hinsichtlich der Echtheit dieser Behauptung aus, Att. sagte Patricia Ann Prodigalidad.

Prodigalidad bezog sich auf das Foto der Todesdrohung, das die Familie Menorcas erhalten hatte, auf dem der ehemalige Minister appellierte, seine Tochter in Ruhe zu lassen.

Das Berufungsgericht hat den Fall am 21. und 28. März zurückgesetzt.

ÄHNLICHE BEITRÄGE

TIMELINE: Menorca gegen INC-Offizielle

Ausgewiesener INC-Minister: 'Ich wurde gewarnt, dass ich als nächstes nach Menorca komme'