Facebook erklärt versehentlich seinen Gründer Mark Zuckerberg für tot

Mark Zuckerberg Facebook

Mark Zuckerberg

SAN FRANCISCO – Facebook erklärte am Freitag versehentlich seinen Gründer Mark Zuckerberg und viele andere Benutzer für tot und räumte nach der Behebung des Problems ein, einen schrecklichen Fehler begangen zu haben.



Heute für kurze Zeit wurde eine Nachricht, die für Profile im Gedenken bestimmt war, fälschlicherweise auf anderen Konten gepostet, sagte ein Facebook-Sprecher gegenüber Medien. Dies war ein schrecklicher Fehler, den wir jetzt behoben haben.



Kaye Abad und Chito Miranda

Medienberichten zufolge wurden auf Profilseiten rund zwei Millionen verirrte Denkmäler gepostet. Sogar Facebook-Mitbegründer und -Geschäftsführer Zuckerberg wurde in einer Nachricht auf seiner Profilseite erinnert, in der er die Hoffnung ausdrückte, dass Menschen, die ihn liebten, sich in Beiträgen trösten würden, die zu Ehren seines Lebens geteilt wurden.

Armer Mark, lies einen @JudiD23-Tweet, der Emojis mit weinenden Gesichtern enthielt. Könnte einem netteren Kerl nicht passieren. Kassette „Super Mario“ für Videospielrekord von 1,5 Millionen US-Dollar verkauft Die Google AR App „Measure“ verwandelt Android-Smartphones in virtuelle Maßbänder Krypto-Farm mit 3.800 PS4 in der Ukraine wegen angeblichen Stromdiebstahls geschlossen



angel locsin und richard gutierrez

Das soziale Netzwerk entschuldigte sich und sagte, es habe so schnell wie möglich funktioniert, um das Problem zu beheben.

Verdammt. Ich hätte Facebook Live verwenden sollen, um zu zeigen, wie ich Facebook Dead war, sagte Danny Sullivan, Redakteur von Search Engine Land, in einer Nachricht auf Twitter.

Eröffnungsfeier der Seespiele 2019 sea

Todesnachweis



Mit der Facebook Live-Funktion können Benutzer Videos in Echtzeit im führenden sozialen Netzwerk übertragen.

Die irrtümlichen Gedenknotizen enthielten Links zu Formularen, mit denen die Konten von Personen beim führenden sozialen Netzwerk nach ihrem Tod in Online-Gedenkstätten umgewandelt werden können. Ein Teil des Prozesses ist der Nachweis des Todes.

Einige fragten sich, ob das Missgeschick eine verpatzte Testwerbung für das Feature war und nicht ein Softwarefehler.

Kommentare mit dem Tag '>Facebook , Facebook-Fehler , Facebook-Fehler , Mark Zuckerberg , Erinnerungsprofile , Sozialen Medien