Freddie Roach: Manny Pacquiao ist mein Muhammad Ali

Boxer Manny Pacquiao (L) und Trainer Freddie Roach. TRISTAN TAMAYO/INQUIRER.net

MANILA, Philippinen – Es ist nicht zu leugnen, dass die Namen Manny Pacquiao und Freddie Roach in den 2000er und frühen 2010er Jahren unvergleichlichen Erfolg bedeuteten.



Kein anderes Duo im Boxen hat mehr Erfolg und Bekanntheit erlangt als Roach und Pacquiao (62-7-2), die mit dem legendären philippinischen Schläger einen 27-5-2-Rekord aufstellten und Weltmeistertitel vom Junioren-Federgewicht bis nach Hause holten die Superweltergewichtsklassen.



zünde es an wie Dynamit

Roach, der 27 Weltmeister trainiert hat, sagte, er habe das berühmte Wild Card Gym in Los Angeles gebaut, in der Hoffnung, über den nächsten Muhammad Ali zu stolpern.

Sieger "yan" asuncion

Zufällig war die nächste Version von The Greatest Pacquiao – zumindest für Roach. Djokovic triumphiert in Wimbledon und sichert sich das rekordverdächtige 20. Major Nigeria verblüfft Team USA in Olympia-Ausstellung Antetokoumpo, Bucks kürzen die Führung von Suns im NBA-Finale



Ich habe immer gesagt, ich habe mein Fitnessstudio gebaut, nur für den Fall, dass der nächste Muhammad Ali durch die Tür kommt – Manny Pacquiao ist mein Muhammad Ali, schrieb Roach auf seinem Twitter-Account.

Sowohl Pacquiao als auch Ali sind übermäßig charismatische Persönlichkeiten außerhalb des Rings und intensive Konkurrenten darin.

ai ai delas ach Freund

Ali ist der einzige dreimalige Weltmeister im Schwergewicht, die meisten für jeden Kämpfer in dieser Gewichtsklasse, während Pacquiao der einzige Boxer ist, der in acht verschiedenen Divisionen einen Weltmeistertitel gewonnen hat.

Roach ist bereits in der World Boxing Hall of Fame und wurde in den Jahren 2003, 2006, 2008, 2009, 2010, 2013 und 2014 sieben Mal als Trainer des Jahres der Boxing Writers Association of America ausgezeichnet.