Gegenstände, die Sie nicht in einer Balikbayan-Box senden dürfen

Balikbayan-Box-Versand

LOS ANGELES – Es könnte an der kolonialen Mentalität liegen, dass Filipinos aus Übersee genauso aufgeregt sind, eine Balikbayan-Box zu füllen und nach Hause zu schicken, wie diejenigen, die sie auf den Philippinen erhalten. Balikbayan bedeutet, in sein Land zurückzukehren, und ich denke, das Senden einer Balikbayan-Box ist die philippinische Art, mit Freunden und Familien zu Hause in Verbindung zu bleiben.



Es ist die einfache Tradition, Pasalubongs – Geschenke – zu geben, nur dass sie aufgrund der schieren Anzahl von Filipinos, die jetzt im Ausland leben und / oder arbeiten, auf ein beispielloses Niveau angehoben wurde. In der Anfangszeit konnten nur die sehr Reichen ins Ausland gehen.



Heute leben schätzungsweise 10 Millionen Filipinos im Ausland aufgrund der Migration in die Vereinigten Staaten, Kanada, Australien, Westeuropa und in den Nahen Osten. USA an China: Stoppt provokatives Verhalten im Südchinesischen Meer Die „Macht“ des philippinischen Reisepasses schwindet im globalen Reisefreiheitsindex 2021 ABS-CBN Global Remittance verklagt Krista Ranillos Ehemann, Supermarktkette in den USA, andere



Was nicht gesendet werden soll

Absender sollten bedenken, dass, da der Versand einer Balikbayan-Box konsolidiert ist, dies bedeutet, dass ein gefangener verbotener Gegenstand ALLE Pakete im Versandbehälter betrifft. In der Vergangenheit haben viele Einzelpersonen das Steuerfreiheitsprivileg missbraucht, indem sie Handelswaren oder Schmuggelware schmuggelten.

angel locsin und luis manzano neuigkeiten latest

Aus diesem Grund weisen Frachtunternehmen sowie US- und philippinische Zollbehörden die Absender immer darauf hin, die folgenden verbotenen Gegenstände nicht zu versenden:



  • Alkohol/alkoholische Getränke
  • Auto/Motorrad, Teile oder ganze
  • Keramikgeschirr
  • Kulturelle Artefakte und Keramik
  • Verteidigungsartikel oder Gegenstände mit militärischen oder Verbreitungsanwendungen
  • Produkte mit Hunde- oder Katzenfell sowie Tierhäuten
  • Arzneimittelutensilien (es sei denn, es wurde aufgrund von Erkrankungen verschrieben)
  • Schusswaffen, Sprengstoffe (einschließlich Teile)
  • Käse, Fleisch, Obst und Gemüse (außer in Dosen)
  • Haustiere, Pflanzen, Samen, Erde
  • Gebrauchte Kleidung in handelsüblicher Menge (ukay-ukay oder in Ballen)
  • Pornografische Materialien
  • Flüssigkeiten und verderbliche Lebensmittel

*Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem vertrauenswürdigen Balikbayan-Frachtunternehmen nach anderen Artikeln, die möglicherweise nicht auf der Liste stehen.

Das Zollmodernisierungs- und Zolltarifgesetz (CMTA)

Im Mai dieses Jahres unterzeichnete Präsident Benigno Aquino III den Customs Modernization and Tariff Act (CMTA) oder Republic Act 10863 als Reaktion auf die wachsende Besorgnis der ausländischen Filipinos über die anhaltende Korruption und zusätzliche Steuern und Abgaben, die vom Büro geplant sind des Zolls auf allen Balikbayan-Boxen.

Vor der Unterzeichnung von R.A 10863 war das geltende Gesetz veraltet, da es immer noch dem steuerbefreiten Wert von 1987 von nur bis zu 10.000 P (etwa 200 US-Dollar) folgte. Viele Gesetzgeber halten es für unfair, ausländische Filipinos zu besteuern, da der Betrag nicht an die Inflation und die steigenden Rohstoffpreise angepasst wurde.

Sarah Geronimo und Matteo Guidicelli instagram

Mit dem neuen Gesetz können Filipinos jetzt bis zu drei steuer- und zollfreie Balikbayan-Kisten im Wert von 150.000 P (etwa 3.500 US-Dollar) pro Jahr versenden, vorausgesetzt, die Waren sind nicht in kommerziellen Mengen oder zum Tausch bestimmt. zu verkaufen oder zu vermieten.

Zusätzlich zu den steuer- und zollfreien Balikbayan-Kästen erhalten Filipinos, die sich mindestens 10 Jahre im Ausland aufgehalten haben und auf die Philippinen zurückkehren, auch eine Steuerbefreiung für den persönlichen und Hausrat von höchstens P350 .000, die sie mitbringen, wenn sie ins Land zurückkehren.

Filipinos, die seit mindestens fünf Jahren im Ausland leben, haben Anspruch auf steuer- und zollfreie persönliche Gegenstände und Hausrat in Höhe von 250.000 Pesos, während diejenigen, die weniger als fünf Jahre im Ausland geblieben sind, 150.000 Pesos erhalten könnten steuerfreie Obergrenze.

Als jemand, der sowohl auf der sendenden als auch auf der empfangenden Seite war, weiß ich, dass die Balikbayan-Schachtel mehr ist als ein Stück Wellpappe, gefüllt mit Kleidung, Konserven und Pralinen oder dem Hauch des Duftes der Staaten – sie ist ein Symbol für die harte Arbeit, Großzügigkeit und Liebe zur Familie.

Es stimmt, dass unsere Familien zu Hause wahrscheinlich die meisten Artikel auf den Philippinen kaufen könnten, aber ich glaube, es ist die Vorfreude auf das, was vor ihrer Haustür liegt und die Idee, dass jeder Artikel sorgfältig ausgewählt und verpackt wurde, was sie dazu bringt, die Box mehr zu schätzen .