Japanischer viraler Comedy-Song tauscht 'Ananas-Stift' gegen Ratschläge zum Händewaschen

TOKYO – Der japanische Komiker, der mit seinem unsinnigen „Ananas-Stift“-Hit die Welt stürmte und sogar Präsident Donald Trump unterhielt, ist zurück mit einer neuen Botschaft: Hände waschen!

Der als Pikotaro bekannte Entertainer stellte 2016 einen Guinness-Weltrekord für seinen 45-sekündigen Pen-Ananas-Apfel-Pen- oder PPAP-Hit auf, der zum kürzesten Song wurde, der in die Billboard Hot 100 einbrach.



Und jetzt hat er den eingängigen, wenn auch bizarren Hit umfunktioniert, um das richtige Händewaschen zu fördern, während die Welt gegen die globale Coronavirus-Pandemie kämpft.



Kylie Padilla zieht nach der Trennung von Aljur Abrenica mit ihren Söhnen in ein neues Zuhause Jaya verabschiedet sich von PH und fliegt heute in die USA, um eine „neue Reise zu beginnen“ UHR: Gerald Anderson segelt mit Julia Barrettos Familie in Subic

Gekleidet in seinem typischen grellen Animal-Print mit einem bleistiftdünnen Schnurrbart, tauscht Pikotaro seinen Ich habe einen Stift aus. Ich habe einen Apfel. Apfelstift! Texte für Ich habe eine Hand. Ich habe eine Seife. Waschen! Waschen! Waschen! Waschen!



Saubere Hand, saubere Hand, fügt er hinzu und zeigt seine Handflächen, bevor er sie zusammendrückt, Bete für Menschen und Frieden (PPAP).

In nur drei Tagen hat das Lied über drei Millionen Aufrufe auf YouTube gesammelt, und die Twitter-Seite des Komikers wurde mit Videos von japanischen Kindern überflutet, die lachen und seinen Händewaschtanz nachahmen.

Mein Dreijähriger ist von Pikotaros PPAP 2020 begeistert. Waschen wir uns die Hände, schrieb ein amüsierter Elternteil.



Pikotaros Hit von 2016 wurde zu einer Internet-Sensation, nachdem Popstar Justin Bieber ihn als sein Lieblingsvideo im Internet geteilt hatte.

Es wurde innerhalb weniger Monate mehr als 67 Millionen Mal angesehen, nachdem es auf YouTube gelandet war, und wurde von Kindern auf der ganzen Welt nachgeahmt, einschließlich Trumps Enkelkindern.

Pikotaro war eine überraschende Wahl, um den US-Präsidenten zu unterhalten, als er 2017 Japan besuchte.

Weitere Neuigkeiten zum neuartigen Coronavirus finden Sie hier.
Was Sie über Corona wissen müssen.
Für weitere Informationen zu COVID-19 rufen Sie die DOH-Hotline an: (02) 86517800 lokal 1149/1150.

Die Inquirer Foundation unterstützt unsere Frontliner im Gesundheitswesen und akzeptiert weiterhin Geldspenden, die auf das Girokonto der Banco de Oro (BDO) '> Verknüpfung .

Haben Gifs einen Ton?