Auf dem Laufenden: AK-47 Sturm- und Scharfschützengewehre

Das russische Produktionsunternehmen Concern Kalashnikov produziert Sturm- und Scharfschützengewehre, darunter das berühmte AK-47, das als die beliebteste Tötungsmaschine der Welt bezeichnet wird.

Die AK-47 wurde 1947 von Mikhail Kalashnikov entworfen und kann 600 Schuss pro Minute (10 Kugeln pro Sekunde) der schweren 7,62 × 39-Millimeter-Patrone abfeuern.



Der AK-47 ist preiswert und wird in ca. 14 Ländern produziert. Im Jahr 2006 wurde geschätzt, dass es weltweit 100 Millionen AK-47 gab, die im staatlichen Arsenal von mindestens 82 Ländern gefunden wurden.



Zahlreiche Varianten der AK-47 wurden produziert, darunter die AKM-47 oder die modernisierte AK. Die AKs sind mehr als 60 Jahre nach der Indienststellung des Originalgewehrs beim sowjetischen Militär im Jahr 1949 zum Standard in Russlands Militär und Polizei geworden. USA an China: Schluss mit provokativem Verhalten im Südchinesischen Meer China markiert das Eindringen in die PH-AWZ mit den meisten unappetitlichen Abfällen – Poop ABS-CBN Global Remittance verklagt Krista Ranillos Ehemann, Supermarktkette in den USA, andere

Tante Myrna verrückte Ex-Freundin

Laut der Website von Concern Kalashnikov ist das Unternehmen das Flaggschiff der russischen Kleinwaffenindustrie, produziert etwa 95 Prozent aller Kleinwaffen in Russland und liefert in mehr als 27 Länder auf der ganzen Welt.



Eine Kontroverse über die vermissten AK-47-Sturmgewehre, die angeblich in die Hände kommunistischer Rebellen in Mindanao gelangten, führte zur Anklage mehrerer Beamter der philippinischen Nationalpolizei, darunter Chief Supt. Raul Petrasanta.

Insgesamt 1.004 in Russland hergestellte AK-47 im Wert von 52 Millionen Pesos wurden von 2011 bis 2013 mit unwissender Unterstützung mehrerer hochrangiger philippinischer Nationalpolizeibeamter an die Neue Volksarmee verkauft, sagte der Ombudsmann bei der Genehmigung der Anklage im vergangenen Jahr. —ANFRAGEFORSCHUNG

Quelle: Inquirer Archives, kalashnikov.com, world.guns.ru