LOOK: Das Poster zur 7. Staffel von Game of Thrones deutet auf 'Feuer und Eis' hin

Sehr zur Enttäuschung der Game of Thrones-Fans blieb der Sendetermin der vorletzten Staffel der Serie von HBO ungeplant.

Das Studio veröffentlichte jedoch das allererste Artwork der Saison, das in Bezug auf Details zu den Ereignissen der Serie ziemlich knapp blieb.



gerard anderson und sarah geronimo

In früheren Serien deuteten Poster, wie The Verge, den Aufstieg eines Charakters an oder versprachen zumindest eine lang erwartete Handlungsentwicklung.



Wie auf dem Foto zu sehen ist, das zuerst von Entertainment Weekly auf Instagram hochgeladen wurde, zeigte das einfache Poster den Hashtag #GOTS7 mit Feuer und Eis im Hintergrund. Kylie Padilla zieht nach der Trennung von Aljur Abrenica mit ihren Söhnen in ein neues Zuhause Jaya verabschiedet sich von PH und fliegt heute in die USA, um eine „neue Reise zu beginnen“ UHR: Gerald Anderson segelt mit Julia Barrettos Familie in Subic

OMG: Das erste Teaser-Poster für '>Das schlichte, aber subtile Design scheint eine Ode an die epische Romanreihe A Song of Fire and Ice des GOT-Autors George R. R. Martin zu sein, auf der die Show basierte.



Trotz mehrerer potenzieller Handlungen, die von Fans durchgesickert sind, hat das Studio die Richtung dieser Staffel, die bereits die Bücher übertroffen hat, ziemlich verschwiegen.

Miss Universum 1974 amparo munoz

Das Plakat hat unterdessen erneut Spekulationen unter den Fans angeheizt, wobei das Eis möglicherweise auf den bevorstehenden Machtkampf im Norden hindeutet, jetzt, da Jon Snow (Kit Harrington) das Sagen hat, oder den unvermeidlichen Krieg zwischen Menschen und den gefürchteten White Walkers.

Das Feuer könnte zwar viele Dinge signalisieren, betrifft aber höchstwahrscheinlich die Flotte von Daenerys Targaryen (Emilia Clarke), einschließlich ihrer drei Drachen, die schließlich Westeros erreicht. /aus



ÄHNLICHE BEITRÄGE:

die kleine Meerjungfrau Penishülle

HBO plant Prequel-Serie „Game of Thrones“ – Bericht

Conor McGregor erscheint in „Game of Thrones“ – Bericht