LOOK: Zebra bringt nach der Paarung mit Esel „Zonkey“ zur Welt

Zebra, Esel, Zonkey

Der Zonkey und seine Mutter Zebra. Bild: Sheldrick Wildlife Trust

Ein Zebra brachte in einem Nationalpark in Kenia, Ostafrika, einen seltenen Zebra-Esel-Hybriden namens Zonkey zur Welt.



Die Naturschutzgruppe Sheldrick Wildlife Trust gab in einer Erklärung am 8. April die Geburt des Fohlens im Chyulu-Nationalpark bekannt.



Teammitglieder der Organisation entdeckten das Zebra mit ihrem Baby Anfang des Jahres zum ersten Mal, konnten aber erst Wochen später einen richtigen Blick darauf werfen. Bei näherer Betrachtung des Tierbabys konnte das Team schließlich bestätigen, dass es sich um eine Zebra-Esel-Hybride handelte.

Während Zebrafohlen mit weißen und braunen Streifen geboren werden, die schließlich schwarz werden, war der Körper dieses Kleinen verdächtig hell gestreift und überwältigend gelbbraun, erklärte die Organisation. Kassette „Super Mario“ für Videospielrekord von 1,5 Millionen US-Dollar verkauft Die Google AR App „Measure“ verwandelt Android-Telefone in virtuelle Maßbänder Krypto-Farm mit 3.800 PS4 in der Ukraine wegen angeblichen Stromdiebstahls geschlossen



Zuerst dachten wir, es habe sich nur im Schlammbad gewälzt, aber dann dämmerte uns die Wahrheit: Unser eigensinniges Zebra hatte einen Zonkey zur Welt gebracht! sie fügten hinzu.

Zebra, Esel, Zonkey

Der Zonkey und seine Mutter Zebra. Bild: Sheldrick Wildlife Trust

Die Gruppe wies auch darauf hin, dass ein Zonkey eine höchst ungewöhnliche Kreuzung zwischen einem Zebra und einem Esel ist. Da die Tragzeit eines Zebras 12 Monate beträgt, sagte die Organisation, dass es im vergangenen Jahr offensichtlich einen verliebten Esel kennengelernt habe, bevor er in sein jetziges Zuhause transportiert wurde.



Das Zebra hatte zunächst in einer Gemeinschaft gelebt, die an ein anderes Wildtierzentrum, den Tsavo-East-Nationalpark, grenzt, bevor es in den Chyulu-Nationalpark zog.

Der Zonkey kombiniert den robusten Körper seines Eselsvaters mit den gestreiften Beinen seiner Zebramutter, was zu einem auffälligen Wesen führt, erklärte die Gruppe. Während er ansonsten ein normales Leben führen sollte, sind Zonkeys Maultiere, was bedeutet, dass er sich nach Erreichen der Reife nicht mehr erfolgreich fortpflanzen kann.

Die Organisation sagte, dass es der Mutter und ihrem Baby gut geht und sie in die Wildnis entlassen werden, sobald sie von anderen wilden Zebras entdeckt werden. JB