„Stärkster PH-Leader seit Marcos“

Der gewählte Präsident Rodrigo Duterte ballt seine Faust während der Thanksgiving-Party im Crocodile Park, Ma-a, Davao City, 4. Juni 2016. FOTO VON EDWIN BACASMAS/INQUIRER DATEI PHOTO

Der gewählte Präsident Rodrigo Duterte ballt seine Faust während der Thanksgiving-Party im Crocodile Park, Ma-a, Davao City, 4. Juni 2016. FOTO VON EDWIN BACASMAS/INQUIRER DATEI PHOTO

Rodrigo Duterte ist auf dem besten Weg, der mächtigste Präsident der Philippinen seit seinem Idol, dem verstorbenen Diktator Ferdinand Marcos, zu werden.



Der ehemalige Abgeordnete von Akbayan, Walden Bello, sagte, dass Duterte mit einer Supermehrheit im Repräsentantenhaus und im Senat in seinem ersten Jahr und den bevorstehenden Vakanzen am Obersten Gerichtshof, die besetzt werden müssen, die Kontrolle über alle drei Regierungszweige habe.



Alden und Maine neueste Nachrichten

Der 71-jährige Duterte muss nicht einmal das Kriegsrecht ausrufen oder eine revolutionäre Regierung bilden, wie er es während der Wahlkampfzeit angedroht hatte, sagte Bello dem Inquirer.

Bello sagte, er sei entsetzt über die entstehende Koalition mit Supermehrheit im nächsten Kongress, obwohl Dutertes Partido Demokratiko Pilipino-Lakas ng Bayan (PDP-Laban) nur drei Mitglieder im 290-köpfigen Haus habe – Pantaleon Alvarez von Davao del Norte, Erik Martinez von Valenzuela und Jun Papandayan von Lanao del Sur – und nur Senator Aquilino Pimentel III im 24-köpfigen Senat.



Aufgrund des schamlosen Turncoatings der Mitglieder der Liberalen Partei, die verzweifelt versuchen, den Vorsitz in den Ausschüssen zu erhalten, haben wir keine tragfähige Opposition oder Minderheit im Kongress. Zu Beginn der Amtszeit von Aquino im Jahr 2010 gab es mindestens rund 30 Angehörige der Minderheit. Jetzt sind Sie wahrscheinlich weniger als fünf, sagte Bello.

Sprecher Feliciano Belmonte Jr., stellvertretender Vorsitzender von LP, traf sich am Dienstag mit Duterte, um die Entscheidung von Daang Matuwid zu unterstreichen, der Koalition für den Wandel von PDP-Laban beizutreten.

Virtuelle Diktatur



Ich mache den Leuten nicht die Schuld, dass sie Kongressabgeordnete als Schurken betrachten, die nur auf sich selbst aus sind. Und es würde mich nicht wundern, wenn Duterte diese Abtrünnigen mit der Verachtung behandelt, die sie verdienen, sagte Bello.

Einige Stunden nachdem Alvarez erklärt hatte, dass die PDP-Laban im nächsten Kongress eine Supermehrheit errungen habe, sagte Senator Panfilo Lacson, dass im Senat eine Supermehrheit mit Pimentel als Senatspräsident, Frank Drilon von der LP als Präsident pro tempore und dem Nationalisten gebildet werde Vicente Sotto III von der Volkskoalition als Mehrheitsführer.

Da Duterte bis 2019 neun scheidende Mitglieder des Obersten Gerichtshofs ernennt, bleibt uns ein sehr mächtiger Präsident, der mächtigste seit Marcos, sagte Bello.

Er sagte, dass er angesichts der Kontrolle und Ausgewogenheit der Regierungsinstitutionen am Rande des Aussterbens auf die Zivilgesellschaft als Opposition gegen Duterte zählen würde.

Ist Mischka der sprechende Husky noch am Leben?

Aber Bello sagte, er erwarte nicht zu viel Widerstand von der Zivilgesellschaft, die von Spaltungen in ihren Reihen getroffen worden sei.

Herausforderung

Ich denke, selbst Duterte ist wahrscheinlich überrascht, wie einfach sein Weg in eine virtuelle Diktatur war, sagte er.

Dutertes Verbündete taten Bellos Befürchtungen vor einer virtuellen Diktatur schnell als unbegründet ab, weil der Gesetzgeber nicht zustimmte, nur ein Stempel des Vorstandsvorsitzenden zu sein.

Bayan Muna Rep. Carlos Zarate, der Dutertes Angebot ablehnte, sein Umweltminister zu werden, sagte, dass das Streben nach einer Supermehrheit im Kongress, die die Verabschiedung von Regierungsgesetzen sicherstellen und jeden Versuch einer Amtsenthebung vereiteln würde, in der Post zu einer Art Tradition geworden ist -Edsa-Kongress.

Es ist eigentlich nicht neu, dass eine neue Regierung versuchen wird, so viele Verbündete zu sammeln oder Koalitionen in beiden Kammern des Kongresses zu bilden, um ihre vorrangigen gesetzgeberischen Maßnahmen voranzutreiben. Schuld daran ist das derzeitige Mehrparteiensystem, bei dem man einfach ohne jede Sanktion von einer Partei zur anderen springen kann, sagte Zarate in einem Interview mit dem Inquirer.

Nach wie vor sei es eine ständige Herausforderung für beide Kammern des Kongresses, ihre Unabhängigkeit zu bewahren, nicht fügsam oder ein Stempel der Regierung zu sein oder ein Obstruktionist zu sein, sagte er.

Zarate ist Mitglied des Makabayan-Blocks, der im 17. Kongress seine traditionelle Rolle als Fiskalisierer des Repräsentantenhauses aufgeben könnte, als er über das Angebot von Alvarez nachdachte, der Mehrheitskoalition beizutreten.

Der Makabayan-Block hat unter Beibehaltung seiner organisatorischen Unabhängigkeit bereits seine Unterstützung für die Propeople- und Propoor-Programme und die Agenda der Duterte-Regierung zum Ausdruck gebracht, da wir sie weiterhin konstruktiv in andere Angelegenheiten einbeziehen, sagte er.

Zustand des Flusses

Die Mehrheitskoalition im Repräsentantenhaus könnte den Makabayan-Block umfassen, aber es wurden noch keine endgültigen Bedingungen vereinbart, da die Situation weiterhin im Fluss sei, sagte Zarate.

Ako Bicol Rep. Rodel Batocabe, Interimschef des Parteilistenblocks, sagte, dass seine Gruppe zwar Teil der Mehrheit sei, dies aber nicht bedeute, dass Mitglieder Duterte die ganze Zeit folgen würden.

Charles Bronson gegen Clint Eastwood

Ich glaube nicht, dass dies passieren wird, da es Probleme geben wird, die eine Gewissensabstimmung erfordern, anstatt sich an Parteilinien zu halten. In der Vergangenheit gab es Gesetzgeber, die Parteigrenzen überschritten und Maßnahmen aufgrund ihres Gewissens oder der Gefühle und Bedürfnisse ihrer Wähler unterstützt oder abgelehnt haben, sagte Batocabe dem Inquirer.

Batocabe sagte, die Stärkung des Lobbysystems von Interessengruppen und Wahlkreisen würde es ihnen ermöglichen, ein wichtiger Faktor im Gesetzgebungsprozess zu sein.

Mit aggressiveren Lobbygruppen werden unsere Gesetzgeber gezwungen sein, auf der Grundlage der Bedürfnisse ihrer Interessengruppen und ihrer Wähler und nicht auf der Grundlage des Diktats ihrer Parteien abzustimmen, sagte Batocabe.

Kein Stempel

Ilocos Norte Rep. Rodolfo Fariñas, von dem erwartet wird, dass er zum Mehrheitsführer gewählt wird, bestritt Bellos Ansicht, dass der Kongress ein Stempel sei.

Es ist ein beratendes Gremium, in dem alle seine Handlungen der öffentlichen Kontrolle unterliegen. Wenn der Kongress dem Gesetzgebungsplan des Präsidenten zustimmt, wird er die erforderlichen Gesetze verabschieden, und wenn dies der Fall ist, sollte dies nicht als Stempel betrachtet werden. Es sollte auch nicht als Stolperstein angesehen werden, wenn es sich entschließt, anderer Meinung zu sein, indem es keine Gesetze erlässt, sagte er.