Netflix holt Oscar-prämierten Regisseur von „La La Land“ für Musical-Serien

Dieses Aktenfoto vom 26. Februar 2017 zeigt Damien Chazelle, wie er im Presseraum mit dem Oscar für die beste Regie während der 89. Annual Academy Awards in Hollywood, Kalifornien, posiert.
Der Oscar-prämierte Regisseur Damien Chazelle wird ein in Paris spielendes Musikdrama mit acht Folgen zu Netflix bringen, teilte der Internet-Streaming-Dienst am Freitag mit. Der Regisseur von La La Land wird zwei Episoden von The Eddy leiten und die gesamte Serie produzieren, die sich auf einen Club, seinen Besitzer, die Hausband und die chaotische Stadt, die sie umgibt, konzentriert, sagte Netflix. AFP DATEI FOTO

LOS ANGELES – Der mit dem Oscar ausgezeichnete Regisseur Damien Chazelle wird ein in Paris spielendes Musikdrama mit acht Folgen zu Netflix bringen, teilte der Internet-Streaming-Dienst am Freitag mit.



Alpha-Kappa-Delta-Phi-Ucsc

Der Regisseur von La La Land wird zwei Episoden von The Eddy leiten und die gesamte Serie produzieren, die sich auf einen Club, seinen Besitzer, die Hausband und die chaotische Stadt, die sie umgibt, konzentriert, sagte Neflix.



Geschrieben vom fünffachen BAFTA- und Olivier-Preisträger Jack Thorne (National Treasure, This is England), wird die Serie von Emmy-Gewinner Alan Poul (Six Feet Under, The Newsroom) koproduziert.

Im Einklang mit der Netflix-Philosophie, in Shows wie Cable Girls und Narcos keine untertitelten Dialoge zu scheuen, wird The Eddy Französisch, Englisch und Arabisch sprechen. Kylie Padilla zieht nach der Trennung von Aljur Abrenica mit ihren Söhnen in ein neues Zuhause Jaya verabschiedet sich von PH und fliegt heute in die USA, um eine „neue Reise zu beginnen“ UHR: Gerald Anderson segelt mit Julia Barrettos Familie in Subic



Die Originalmusik wird vom sechsfachen Grammy-Gewinner Glen Ballard geschrieben, der zahlreiche Hits geschrieben und produziert hat, darunter Alanis Morissettes Jagged Little Pill und Michael Jacksons Bad.

Ich habe immer davon geträumt, in Paris zu drehen, daher freue ich mich doppelt, mit Jack, Glen und Alan bei dieser Geschichte zusammenzuarbeiten, und begeistert, dass wir bei Netflix ein Zuhause dafür gefunden haben, sagte Chazelle, 32, dessen Vater ist Französisch.

Vincent Rodriguez III Gregory Wright

Chazelle, ein Spezialist für Musikfilme, gilt als eine der heißesten Immobilien Hollywoods, nachdem er für La La Land (2016) einen Oscar als bester Regisseur gewonnen und für diesen Film und Whiplash (2014) Nominierungen erhalten hatte.



Von der intensiven, komplexen Beziehung zwischen einem Jazz-Schlagzeuger und seinem Lehrer in „Whiplash“ bis hin zu seinem schillernden Duo der verliebten Los Angelenos in „La La Land“ ist Damiens Arbeit emotional und elektrisierend, sagte Erik Barmack, Vice President von Netflix’s international original content .

Netflix hat keinen Veröffentlichungstermin bekannt gegeben, aber Chazelle ist derzeit mit First Man beschäftigt, einem Neil Armstrong-Biopic, dessen Dreharbeiten im November in Atlanta beginnen und im Oktober nächsten Jahres in die Kinos kommen sollen.

Der Film vereint den Regisseur mit La La Land-Star Ryan Gosling, der eine Besetzung mit Jon Bernthal (The Walking Dead, Baby Driver) und Jason Clarke (Zero Dark Thirty, Everest) anführt.