PH-Mission trifft neueste Hasskriminalität gegen Fil-Am

STOLZE PINOY-FARBEN Tage nachdem er in Utah mit rassistischen Beleidigungen verwüstet wurde, trägt der weltberühmte YumYum Food Truck nun stolz die dreifarbige philippinische Flagge, als wollte er den antiasiatischen Gefühlen trotzen, die ihn verunstalteten. In einem Online-Beitrag dankten die Food-Truck-Besitzer den Utah Jazz-Stars Jordan Clarkson und Dan von Identity Graphics für den neuen Look, der bei der großen Wiedereröffnung des Unternehmens am 12. Juni, dem philippinischen Unabhängigkeitstag, vorgestellt wird. —FOTOS VON DER FACEBOOK-SEITE DES WELTBERÜHMTEN YUMYUM FOOD TRUCK UND VON CLARKSONS TWITTER-KONTO

MANILA, Philippinen – Philippinische Beamte in New York haben den jüngsten antiasiatischen Angriff auf einen philippinisch-amerikanischen Mann verurteilt, dem in einer U-Bahn-Station in Manhattan wiederholt ins Gesicht geschlagen wurde.



Wir verurteilen dieses jüngste antiasiatische Hassverbrechen, das gegen ein Mitglied der philippinischen Gemeinschaft in New York City gerichtet war, aufs Schärfste, sagte der philippinische Generalkonsul in New York, Elmer Cato, in einer Erklärung.



Wir fordern die Behörden erneut auf, die notwendigen Schritte zum Schutz der Mitglieder der AAPI-Gemeinschaft (Asiatische Amerikaner und Pazifikinselbewohner) zu unternehmen, fügte er hinzu.

Berichten zufolge bemerkte der 52-jährige philippinische Mann, der nicht genannt wurde, zunächst, dass ein anderer asiatisch aussehender Mann angegriffen wurde, als er am Dienstagabend am Bahnhof 103rd Street an der Upper East Side aus dem Zug ausstieg. USA an China: Stoppt provokatives Verhalten im Südchinesischen Meer Die „Macht“ des philippinischen Reisepasses schwindet im globalen Reisefreiheitsindex 2021 ABS-CBN Global Remittance verklagt Krista Ranillos Ehemann, Supermarktkette in den USA, andere



Der Angreifer schrie anscheinend zurück zu dem Ort, wo Sie hergekommen sind, während er das Opfer angriff, dem es schließlich gelang, zu fliehen.

Laut einem Bericht von ABC 7 New York wandte sich der Angreifer dann an den Filipino, drängte ihn in die Enge und schlug ihm wiederholt ins Gesicht, während er antiasiatische Beschimpfungen auf ihn schleuderte.

Der Vorfall ist der jüngste in einer Reihe rassistischer Angriffe auf Asiaten, die sich kurz nach der COVID-19-Pandemie in den USA verstärkten. In seinen Reden im vergangenen Jahr schürte der ehemalige US-Präsident Donald antiasiatische Gefühle, indem er China die Schuld für das Virus gab und Begriffe wie Kung-Grippe und China-Virus verwendete.



Der mit Abstand tödlichste antiasiatische Vorfall in diesem Jahr war die Massenerschießung von Robert Aaron Long in mehreren Spas in Atlanta, Georgia, bei der am 16. März sechs asiatische Amerikanerinnen getötet wurden.

Vandalismus in Utah

Vor dem Vorfall mit der U-Bahn-Stanzung wurde diese Woche ein philippinischer Imbisswagen in Utah mit rassistischen Beleidigungen zerstört.

Es hat mich zutiefst verletzt zu sehen, dass der Foodtruck @yumyumasian von Salt Lake kürzlich zerstört wurde, twitterte der Utah Jazz-Spieler Jordan Clarkson, dessen Mutter philippinisch ist.

Ich kenne den Schmerz, den hasserfüllte Sprache und Rassismus verursachen. Mit der Hilfe von @identitygraphx können wir den Truck restaurieren und hoffentlich den Geist von Ben [Pierce] und seiner Familie heben! '>