Die zweite brandneue, raketenfähige Fregatte der PH Navy legt in Manila an

MANILA, Philippinen – Die philippinische Marine begrüßte am Freitag offiziell ihre zweite brandneue raketenfähige Fregatte, die auf den Namen BRP Antonio Luna (FF-151) getauft werden sollte.

Das Kriegsschiff hat kürzlich seine Quarantänezeit in Subic Bay beendet, nachdem es am 9. Februar von der Werft Hyundai Heavy Industries (HHI) in Ulsan, Südkorea, angekommen war.

Der Minister für öffentliche Arbeiten und Autobahnen, Mark Villar, der Ehrengast bei der Ankunftszeremonie, begrüßte zusammen mit Marinebeamten und anderen Gästen das Schiff am Pier 13 in South Harbor.



Luna, das zweite und letzte Schiff der Rizal-Klasse Fregatten, soll irgendwann im März in Dienst gestellt werden. Es wird sich seinem Schwesterschiff BRP Jose-Rizal (FF-150) anschließen, das im Juli 2020 in Dienst gestellt wurde.

Kapitän Charles Merric Villanueva, kommandierender Offizier von Luna, sagte, er sei stolz darauf, eines der modernsten Kriegsschiffe der Marine bis heute zu kommandieren und nach Hause zu bringen.

Es ist mir eine Ehre. Es ist eine Ehre für mein Team. Wir sind bereit, die von uns geforderten Missionen gemeinsam mit BRP Jose Rizal durchzuführen, sagte er.

Wenn wir die philippinischen Gewässer betreten, macht es Sie stolz, dass wir endlich einen Teil unseres Ziels erreicht haben, eine modernisierte und starke, fähige Marine zu haben, fügte er hinzu.

Das Schiff wird das zweite Marineschiff sein, das nach Antonio Luna benannt ist, einem philippinischen Armeegeneral, der während des philippinisch-amerikanischen Krieges kämpfte.

Der vorherige BRP Heneral Antonio Luna, ein Patrouillenkanonenboot der Emilio Aguinaldo-Klasse, wurde 2016 nach 17 Dienstjahren in den Ruhestand versetzt.

Lunas Lieferung war ein Schritt näher an den Abschluss des Programms der Navy, um ihre ersten speziell gebauten Mehrzweckfregatten zu erwerben, die für die Oberflächen-, Untertage-, Luft- und elektronische Kriegsführung geeignet sind.

Bevor Rizal und Luna kamen, waren die fähigsten Kriegsschiffe der Navy überlieferte. Dies waren die ehemalige Korvette der Pohang-Klasse BRP Conrado Yap (PS-39) und die ehemaligen Schiffe der US-Küstenwache Del Pilar-Klasse BRP Gregorio del Pilar (PS-15), BRP Ramon Alcaraz (PS-16) und BRP Andres Bonifacio (PS-17).

Die philippinische Regierung hatte im Oktober 2016 mit HHI, einem südkoreanischen Schiffsbauer, einen Vertrag über zwei Mehrzweckfregatten im Wert von 16 Milliarden Pesos unterzeichnet, das bisher größte realisierte Projekt der Marine. Weitere 2 Milliarden Pesos sind für Waffensysteme und Munition vorgesehen, von denen die meisten Anfang nächsten Jahres geliefert werden sollen.

Das Projekt zum Erwerb der Fregatte war jedoch mit Kontroversen behaftet. Eines der umstrittenen Themen war die Auswahl der Kampfmanagementsysteme der Fregatten. Aber die südkoreanische Regierung intervenierte schließlich, um das Problem zu lösen.

Nach der Indienststellung des Schiffes wird es eine Erstausrüstungsherstellerschulung durchlaufen, die Monate dauern kann, bevor es in vollem Umfang eingesetzt wird.

Navy Chief Vice Admiral Giovanni Carlo Bacordo sagte, dass die Kriegsschiffe der Rizal-Klasse entsandt werden, um Souveränitätspatrouillen durchzuführen und die Flaggenmissionen unter anderem rund um den Archipel, einschließlich der Westphilippinischen See und des Benham Rise, zu zeigen.