Roach: Niederlage gegen Mayweather traf Pacquiao am stärksten

Manny Pacquiaos KO-Niederlage gegen Juan Manuel Marquez im Jahr 2012 störte ihn nicht so sehr wie der Rückschlag, den er 2015 gegen Floyd Mayweather Jr. erlitt.

Laut Hall of Fame-Trainer Freddie Roach war Pacquiao nach seiner Unterbrechung als Profi nie mehr derselbe Kämpfer. Aber er erklärte, dass Pacquiao, der in den Anfangstagen seiner Karriere eine Nachspielniederlage erlitten hatte, die K.-o.-Niederlage nur als einen weiteren Teil des Sports betrachtete.



Manny Pacquiao weiß, dass es zum Sport gehört, ausgeknockt zu werden, und akzeptiert es mehr als jeder andere, sagte Roach gegenüber boxingscene.com. Es ist Teil des Sports, leider passieren Dinge und in dieser Nacht liefen die Dinge nicht so wie wir es wollten.



Pacquiao (60-7-2, 39 KOs) trainiert unter Roach, seinem besten Freund Buboy Fernandez und Kraft- und Konditionstrainer Justin Fortune für seine Verteidigung des regulären Weltergewichts-Titels der World Boxing Association (WBA) gegen Adrien Broner (33-3-1 .). , 24 KO). Djokovic triumphiert in Wimbledon und sichert sich das rekordverdächtige 20. Major Nigeria verblüfft Team USA in Olympia-Ausstellung Antetokoumpo, Bucks kürzen die Führung von Suns im NBA-Finale

Der Wettbewerb fand am 19. Januar im MGM Grand in Las Vegas statt, wobei Showtime Pay-Per-View den Kampf ausführte.



Am selben Veranstaltungsort in Las Vegas traf Pacquiao 2012 zum vierten Mal in seiner Rivalität auf Marquez.

Neuigkeiten über leila de lima

In der sechsten Runde schien Pacquiao kurz davor zu stehen, sich einen Nachspielsieg zu sichern, als Marquez ihn in den letzten Sekunden mit einem perfekten Konter traf und der philippinische Star bewusstlos geschlagen wurde.

Während immer von einer fünften Begegnung die Rede war, traf Marquez eine berufliche Entscheidung, diese Option abzulehnen und ging schließlich in den Ruhestand.



Wir waren nur einen Schlag davon entfernt, auf der anderen Seite das gleiche Ergebnis zu erzielen. Wenn Manny nicht das Gleichgewicht verloren hätte, wäre er nicht so geschlagen worden, erinnerte sich Roach.

Als sie mich das erste Mal ausgeknockt haben, war ich nie mehr derselbe, aber Manny Pacquiao sieht es als Teil des Sports und deshalb denke ich, dass er so effizient ist.
Im Jahr 2015, ebenfalls in Las Vegas, besiegte der ungeschlagene Fünf-Divisions-Weltmeister Mayweather Pacquiao durch einstimmigen Beschluss im Kampf des Jahrhunderts. —BOXINGSCENE.COM