„Russian Doll“: Wenn „Groundhog Day“ auf „Happy Death Day“ trifft

„Russian Doll“: Wenn „Groundhog Day“ auf „Happy Death Day“ trifft

Besetzung Russian Doll, von links: Rebecca Henderson, Greta Lee und Charlie Barnett

Nadia Volvokov (Natasha Lyonne) findet es ironisch, an ihrem 36. Geburtstag eine schwierige Phase durchzumachen. Mit grober Stelle meinen wir das puppenartige Dilemma der Matroschka, aus dem Nadia sich scheinbar nicht befreien kann.



Sie stirbt immer wieder gewaltsamen Tod und findet sich dann auf der Geburtstagsparty wieder, die von ihrer koksschnüffelnden lesbischen Freundin Maxine (Greta Lee) organisiert wird. Ja, es ist Murmeltiertag trifft auf Happy Death Day – mit einer Wendung!

Das ist der zwingende Konflikt, der die Erzählmaschine von Russian Doll antreibt, der achtteiligen Netflix-Serie, die ab morgen gestreamt wird.

Nadia ist nicht daran interessiert, an ihrer eigenen Party teilzunehmen, weil es dringendere Probleme gibt, die ihre Aufmerksamkeit erfordern: Ihre geliebte Katze Haferflocken wird seit drei Tagen vermisst und John (Yul Vazquez), der verheiratete Kerl, den sie seit einem Jahr wieder hat Sie hat wieder eine Affäre und möchte, dass sie seine weniger freundliche Zwischentochter trifft. Kylie Padilla zieht nach der Trennung von Aljur Abrenica mit ihren Söhnen in ein neues Zuhause Jaya verabschiedet sich von PH und fliegt heute in die USA, um eine „neue Reise zu beginnen“ UHR: Gerald Anderson segelt mit Julia Barrettos Familie in Subic



Nadia ist eine freiberufliche Software-Ingenieurin, die ihr jugendliches Aussehen auf eine schlechte Einstellung zurückführt. Doch als sie auf der Jagd nach ihrer Katze von einem rasenden Taxi angefahren wird und stirbt, stellt sie mit großem Entsetzen fest, dass dies der erste von vielen gewaltsamen Todesfällen sein wird.

Als sie in Episode 5 einer Gasexplosion, einem Fahrradunfall und einer Schusswunde erliegt, ist sie bis dahin bereits 15 Mal gestorben!

Koreanisches Drama über geschiedenes Paar

Nadias Situation nimmt eine verwirrende Wendung, als sie herausfindet, dass sie nicht die einzige ist, die sich in eine ähnliche Eile verwickelt hat: Alan Zaveri (Charlie Barnett), der betrunkene Fremde, dem sie im Supermarkt in der Nachbarschaft begegnet ist, ist das gleiche Problem haben.



„Russian Doll“: Wenn „Groundhog Day“ auf „Happy Death Day“ trifft

Barnett spielt Alan Zaveri

James Reid und Nadine Luster News

Seltsamerweise war Alan auch auf ihrer Party, um den Liebhaber seiner betrügerischen Freundin zu konfrontieren!

Aber was hat Nadia mit dem muskulösen, ordentlichen Freak gemeinsam, der Schwierigkeiten hat, sein Temperament zu kontrollieren?

Die Show wird immer verrückter, wenn sie in ihr verwirrendes Finale übergeht. Aber es gibt etwas an Russian Doll, das darauf hindeutet, dass es mehr als sein zum Nachdenken anregendes Psychobabble gibt, besonders wenn seine Charaktere Ratschläge oder Erinnerungen geben wie: Verwechseln Sie Ihre Mutter nicht mit Ihrem verdammten Alter. (Diese Information wird der Schlüssel zum Verständnis von Nadias Leiden.)

Alan und Nadia schließen sich widerwillig zusammen, um den Grund für ihren zyklischen Tod zu finden.

„Russian Doll“: Wenn „Groundhog Day“ auf „Happy Death Day“ trifft

Natasha Lyonne ist Nadia Volvokov

Während Nadia in Episode 6 beginnt, ihr Dilemma als korrigierende Situation zu sehen, die es ihr ermöglicht, die falschen Dinge richtig zu machen, findet sie es noch verblüffender, dass Alan, während sie sich daran erinnert, wie sie das erste Mal gestorben ist, es nicht tut!

Aber wie ein wohlmeinender Freund Nadia einmal sagte: Mystik lehrt, dass es für den Intellekt unzugängliche Weisheit gibt.