Samsung-Erbe wird Koreas reichster Mann nach Aktienwert

Lee Jae-yong ., stellvertretender Vorsitzender von Samsung Electronics

Lee Jae-yong, stellvertretender Vorsitzender von Samsung Electronics. (Yonhap)

SEOUL – Lee Jae-yong, stellvertretender Vorsitzender von Samsung Electronics, ist Südkoreas reichster Akteur und ersetzt den Namen seines Vaters, der den Titel jahrzehntelang innehatte, wie Daten vom Mittwoch zeigten.

Der Aktienwert des stellvertretenden Vorsitzenden lag am Dienstag bei 9,07 Billionen Won (8,35 Milliarden US-Dollar), fast 2 Billionen Won mehr als im Vorjahr, so CEO Score, ein lokaler Unternehmensforscher.



Der Aktienbesitz des 49-jährigen Erben des größten Chipherstellers der Welt wird steigen, da er und seine Familie Samsung-Aktien erben werden, die der verstorbene Vorsitzende Lee Kun-hee hinterlassen hat. Der Chaebol-Spross der zweiten Generation ist Ende Oktober verstorben.

Wenn Lee seinen gesetzlichen Anteil an den Aktien des verstorbenen Vorsitzenden erbt, wird sein Aktienvermögen wahrscheinlich rund 14,3 Billionen Won erreichen, was seinen Titel als reichster Mann des Landes festigt. Die Erbschaft soll im nächsten Jahr vollzogen werden, da sie massiv besteuert werden muss. Ayala Land festigt Fußabdruck in der blühenden Stadt Quezon Kleeblatt: Das nördliche Tor von Metro Manila Warum Impfzahlen mich bezüglich der Börse optimistischer machen

Das Erbe des verstorbenen Vorsitzenden dürfte auch die Liste der reichsten Aktionäre des Landes verändern.

Der Ehrenvorsitzende der Hyundai Motor Group, Chung Mong-koo, war am Dienstag der zweitreichste mit einem Aktienbesitz von 4,95 Billionen Won.

Chung soll jedoch durch Lee Jae-yongs Mutter Hong Ra-hee ersetzt werden, da sie laut Erbrecht den größten Teil der Anteile ihres verstorbenen Mannes erbt.

Die Witwe des verstorbenen Vorsitzenden wird voraussichtlich Samsung-Aktien im Wert von rund 12,1 Billionen Won besitzen. Es wird erwartet, dass ihre Töchter Boo-jin und Seo-hyun zusammen mit ihrem Vermögen von 7,2 Billionen Won den dritten Platz belegen. Die beiden Schwestern belegen derzeit gemeinsam den 12. Platz.

Auf der Liste der reichsten Aktionäre im Jahr 2020 befand sich unterdessen Kim Beom-soo, Vorstandsvorsitzender des mobilen Messenger-Riesen Kakao, mit einem Aktienwert von 4,81 Billionen Won. Im vergangenen Jahr war Kim der neuntreichste Anteilseigner, stieg jedoch um sechs Stufen, nachdem der Aktienkurs der mobilen Messenger-Firma in diesem Jahr aufgrund der wachsenden Nachfrage nach kontaktlosen Diensten während der Pandemie gestiegen war.

Suh Jeong-jin, Vorsitzender des bioähnlichen Herstellers Celltrion, kam mit einem Wert seiner Aktien von 2,86 Billionen Won auf den achten Platz. Die Aktien von Celltrion haben sich in diesem Jahr fast verdoppelt, da die Erwartungen an das Unternehmen, einen Impfstoff gegen das neue Coronavirus zu entwickeln, kürzlich gestiegen sind.

Unter den Top 10 der reichsten Wirtschaftsmagnaten befanden sich Bang Jun-hyuk, Vorstandsvorsitzender des Spieleunternehmens Netmarble, und Kim Taek-jin, Chef des Online-Spieleunternehmens NCSoft, die den neunten bzw. zehnten Platz belegten. Bang besitzt Aktien im Wert von 2,61 Billionen Won, während Kim Aktien im Wert von 2,4 Billionen Won hält.

Bang Si-hyuk, Vorstandsvorsitzender des Musiklabels Big Hit Entertainment der K-Pop-Band BTS, wurde mit einem Wert von 1,96 Billionen Won zur 14. reichsten Person.