Steam-Spieler stürmen „Mount & Blade II: Bannerlord“ an die Spitze der Charts

Halterung & Klinge

Nicht alle Wege führen in Mount & Blade II: Bannerlord zu Massenkämpfen, aber es ist ein großer Teil des Reizes des Spiels. Bild: Mit freundlicher Genehmigung von Taleworlds über AFP Relaxnews

Auf einem mittelalterlichen Schlachtfeld gibt es keine soziale Distanzierung, da sich die Spieler in Mount & Blade II: Bannerlord stapeln.

Der Einzelspieler-Modus umfasst detaillierte Charaktererstellung, Arenaturniere, Handel und spannende Massenschlachten; Multiplayer bietet einen Spagat zwischen gekonnt koordinierten Belagerungsangriffen und spektakulär zum Scheitern verurteiltem Chaos.



Nach 12 Jahren haben Fans des ursprünglichen Mount & Blade eine offizielle Fortsetzung, um in Mount & Blade II: Bannerlord einzutauchen.

Die Erfolge von Chivalry: Medieval Warfare (2012) und Mordhau (2019) bewiesen, dass der Appetit auf Schwert- und Schildkämpfe des Mittelalters nie wirklich nachließ. Kassette „Super Mario“ für Videospielrekord von 1,5 Millionen US-Dollar verkauft Die Google AR App „Measure“ verwandelt Android-Smartphones in virtuelle Maßbänder Krypto-Farm mit 3.800 PS4 in der Ukraine wegen angeblichen Stromdiebstahls geschlossen

Die Fortsetzung – eigentlich ein Prequel aus dem frühen Mittelalter – wurde am 30. März für den PC über das Early-Access-Programm von Steam veröffentlicht und verbindet die Story-Quests von Kingdom Come: Deliverance, das Schlachtfeld-Kommando von Total War und die Modeauswahl von Destiny 2 dank einiger fröhlich anachronistischer Kleidung Kombinationen.

Die Spieler können nicht nur die Fähigkeiten und Fertigkeiten ihres Charakters, sondern auch ihre gesamte Lebensgeschichte, Entscheidung für Entscheidung, informieren.

Sobald sie in den fiktiven Ländern Calradias unterwegs sind und zwischen den aufstrebenden Fraktionen reisen, können sie Waren zwischen Städten austauschen, in den verschiedenen Kampfkünsten trainieren, an Arenaturnieren teilnehmen und ihre Anhängerschaft aufbauen, indem sie Assistenten, Clanmitglieder und ganze Armeen rekrutieren der Ruf der Massenschlacht winkt.

Mount & Blade II beendete die Woche, die am Sonntag, den 5. April endete, als Steams meistverkauftes Spiel und verzeichnete einen Spielerrekord von 248.216 (pro SteamDB), weit über den Höchstständen des überarbeiteten Vorgängers Mount & Blade: Warband (33.054 im Jahr 2014). ); Auf Twitch.TV näherte es sich mit einem Veröffentlichungshoch von 243.038 Zuschauern (per SullyGnome) einer ähnlichen Bilanz.

Könnte Mount & Blade II: Bannerlord auf der Konsole erscheinen und wenn ja, wann?

Warband schließlich im Jahr 2006, nach sechs Jahren auf dem PC als PlayStation 4- und Xbox One-Spiel.

Direkt nach der Veröffentlichung von Bannerlord gefragt, bestätigte ein Vertreter des Mount & Blade-Studios Taleworlds per Tweet, dass wir immer gesagt haben, dass es auf Konsolen veröffentlicht wird, aber weiter unten, da sich das Team derzeit auf die Reparatur und Verbesserung konzentriert Bannerlord für seine Early Adopters auf dem PC.

Steam-Chart für die Woche bis zum 5. April* (steampowered.com)
1. Mount & Blade II: Bannerlord
2. Resident Evil 3
3. Biogefährdung: RE3
4. Ventilindex VR-Kit
5. ewiger Untergang
6. Fußballmanager 2020
7. Halo: The Master Chief Collection
8. Tabletop-Simulator
9. Halbwertszeit: Alyx
10. Grand Theft Auto V
*Basierend auf Umsatz und nicht auf Einheiten. RGA