US-Botschaft sagt Interviews mit Nichteinwanderern ab

US-Botschaft

Die US-Botschaft in Manila. (Dateifoto von Philippine Daily Inquirer)

wwe keine gnade leben

Die US-Botschaft in Manila gab am Montag die Absage der bis zum 30. Juli geplanten Interviewtermine für Nichteinwanderungsvisa B1/B2 (Geschäfts-/Touristen) als Reaktion auf die anhaltenden erheblichen weltweiten Herausforderungen im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie bekannt. Die Wiederaufnahme der routinemäßigen Visadienste erfolgt in Abstimmung mit dem Rahmen der Abteilung für die sichere Rückkehr unserer Mitarbeiter in die Einrichtungen der Abteilung Post für Post, teilte die Botschaft in einer Erklärung mit. Sobald die Visadienste wieder aufgenommen wurden, sollten Antragsteller ihre Vorstellungsgespräche telefonisch unter 7792-8988 und 8548-8223 oder über das Online-Terminsystem unter ustraveldocs.com/ph verschieben. Es wird keine Gebühr für die Änderung eines Termins erhoben, solange die Zahlung der Visumgebühr bis zum 30. September 2022 gültig ist. —TINA G. SANTOS