Venus, Murray überreichte Wimbledon-Wildcards

Venus Williams French Open

DATEI-Venus Williams aus den USA spielt gegen die Slowakin Anna Karolina Schmiedlova im ersten Vorrundenspiel des French Open-Tennisturniers im Roland Garros-Stadion in Paris, Frankreich, Sonntag, 27. September 2020. (AP Photo/Michel Euler)

LONDON – Die ehemaligen Champions Venus Williams und Andy Murray wurden am Mittwoch für den diesmonatigen Grasscourt-Grand Slam in Wimbledons erste Wildcard-Liste genannt.



Die Amerikanerin Williams, die am Donnerstag 41 Jahre alt wird, hat in Wimbledon fünf ihrer sieben Grand-Slam-Einzeltitel gewonnen, ist aber in der Weltrangliste der Frauen auf Platz 103 abgerutscht.



Seit dem Erreichen der zweiten Runde der Australian Open im Februar hat sie es bei keinem Turnier mehr über die Eröffnungsrunde geschafft.

Sharon Cuneta Star kein Glanz
Andy Murray

DATEIFOTO: Der Brite Andy Murray bei seinem Erstrundenspiel gegen den Schweizer Stan Wawrinka bei den French Open, 27. September 2020 REUTERS/Charles Platiau



nadine glanz vorher und nachher

Der Brite Murray gewann 2013 und 2016 den Wimbledon-Titel, belegt aber derzeit den 124. Platz, nachdem er in den letzten Jahren eine Reihe von Verletzungen erlitten hatte. Djokovic triumphiert in Wimbledon und sichert sich das rekordverdächtige 20. Major Nigeria verblüfft Team USA in Olympia-Ausstellung Antetokoumpo, Bucks kürzen die Führung von Suns im NBA-Finale

Murray unterzog sich im Januar 2019 einer Hüftoperation, und sein Comeback wurde auch durch nagende Verletzungen erschwert, die seine Teilnahme an Turnieren eingeschränkt haben.

Der 34-Jährige kehrte am Montag nach drei Jahren emotional zum Rasen zurück, als er den Franzosen Benoit Paire mit 6: 3 6: 2 bei den Queen's Club Championships besiegte.



ÄHNLICHE BEITRÄGE

Venusdämpfe nach starker Windkraftzeitverletzung

Andy Murray noch nicht startbereit, überspringt Grasscourt-Event