Das Urteil des VP-Umfrageprotestfalls zog sich hin, um Bongbong Marcos ein ordentliches Verfahren zu ermöglichen – SC

MANILA, Philippinen – Der Versuch des ehemaligen Sen. Ferdinand Bongbong Marcos Jr., den Sieg von Vizepräsidentin Leni Robredo bei den Wahlen 2016 für nichtig zu erklären, hätte frühzeitig abgelehnt werden sollen, aber der Oberste Gerichtshof, der als Presidential Electoral Tribunal (PET) agiert, entschied sich dafür ihm im Interesse eines ordentlichen Verfahrens eine Unterkunft zu gewähren.

Dies war in einem 93-seitigen Urteil des Beigeordneten Richters Marvic Leonen enthalten, der den Wahlprotest des Sohnes und Namensgebers des verstorbenen starken Mannes Ferdinand Marcos verwarf und die Rechtmäßigkeit von Robredos Sieg bestätigte.



zum falschen Gott beten

Das PET verkündete die wegweisende Entscheidung am 16. Februar, wurde aber erst am Montag veröffentlicht.



Das 15-köpfige Tribunal entschied einstimmig, dass Marcos seine pauschale Behauptung eines weit verbreiteten Betrugs bei den Wahlen 2016 nicht untermauern konnte.

Die Anschuldigungen [von Marcos] schienen bloß, mit allgemeinen und sich wiederholenden Anschuldigungen beladen, und es fehlten kritische Informationen über den Zeitpunkt, den Ort und die Art und Weise, in der die angeblichen Unregelmäßigkeiten begangen wurden, heißt es im Urteil.



Erfülle der Protestant die strengen Anforderungen an die Spezifität und die festgelegten Beweisregeln zur Untermauerung der Vorwürfe von Wahlunregelmäßigkeiten nicht, müsse der Wahlprotest abgewiesen werden, so die Richter.

Sie sagten, der Protest hätte nach Regel 21 abgewiesen werden können, die besagt, dass ein Wahlprotest aufgrund von Unzulänglichkeit in Form und Inhalt ohne die PET verlangt, dass der Gegenstand des Protests die Vorwürfe beantwortet

Wir haben jedoch sorgfältig jedes Argument angehört, um den Parteien ein ordentliches Verfahren zu ermöglichen, fügten sie hinzu.



Marcos sagte in einer Erklärung, es sei bedauerlich, dass Leonen den Fall abgewiesen hat, ohne dass wir Beweise für den massiven Betrug in Mindanao vorlegen können.

Stan Lee im Logan-Filman

Tatsächlich wurde das, was als separater, eindeutiger und unabhängiger Klagegrund gedacht war, aufgrund einer Fülle von Regeln abgelehnt“, sagte er. In der Tat ist es bedauerlich, dass der zuständige Richter den Fall durch seine gelben Gläser äußerst parteiisch betrachtet hat.“

Die Senior Associate Justice Estela Perlas-Bernabe, jetzt Chief Justice Alexander Gesmundo, und die Associate Justices Alfredo Benjamin Caguioa, Ramon Paul Hernando, Amy Lazaro-Javier und Rosmari Carandang stimmten für Leonens Entscheidung.