UHR: Aus ‚Logan‘ gelöscht, erscheint Stan Lee im Deadpool-Cameo-Teaser

Anmerkung der Redaktion: Dieser Beitrag kann Spoiler zum Film Logan von 20th Century Fox enthalten.



Assunta de Rossi und Jules Ledesma Hochzeit

Der neueste Film der X-Men-Serie, Logan, hat in seiner ersten Woche positive Kritiken erhalten und steht derzeit auf Platz 1 der Kinokassen.



LESEN: 'Logan' schneidet die Kinokasse mit 85,3 Millionen US-Dollar ab, 'Moonlight' bekommt Auftrieb Kylie Padilla zieht nach der Trennung von Aljur Abrenica mit ihren Söhnen in ein neues Zuhause Jaya verabschiedet sich von PH und fliegt heute in die USA, um eine „neue Reise zu beginnen“ UHR: Gerald Anderson segelt mit Julia Barrettos Familie in Subic

Die Zuschauer bemerkten jedoch das Fehlen einer Post-Credits-Szene und eines Cameo-Auftritts von Stan Lee, der für frühere Marvel-Superheldenfilme ein fester Bestandteil war.



Wie sich herausstellte, wurde ein kurzer Teaser aus dem Film herausgeschnitten, der ein urkomisches Szenario mit Ryan Reynolds Deadpool-Charakter zusammen mit einem Cameo-Auftritt des legendären Comic-Schöpfers zeigt.

Wie in dem dreiminütigen Video zu sehen ist, stürzte Deadpools Alter Ego Wade Wilson in eine Telefonzelle, um sein Outfit anzuziehen, nachdem er Zeuge eines Überfalls geworden war.

Es dauerte jedoch einige Zeit, bis er sich angezogen hatte, da das Opfer bereits erschossen wurde, als er auftauchte.

Der Kurzfilm mit dem Titel No Good Deed verspottete auch DCs Superman während der Telefonzellenszene hysterisch und verspottete sogar den australischen Akzent des Logan-Schauspielers Hugh Jackman.

In der Zwischenzeit bestätigte 20th Century Fox, dass das Filmmaterial nicht als Trailer für die Fortsetzung von Deadpool gedacht war, sondern eher als kurzer Teaser für den geliebten Merc with a Mouth. Christian Ibarrola / ra

VERWANDTE GESCHICHTE:

'Logan' hat eine dunkle, charakterorientierte Darstellung von Wolverine