UHR: James Harden ist 2015-2016 ‘Shaqtin a Fool’ MVP

James Harden hatte in dieser Saison einige erschreckende Momente und Shaquille O’Neal ist sicherlich aufgefallen.



Der Superstar der Houston Rockets wurde am Dienstag (Mittwoch, Manila-Zeit) in Shaqs NBA-TV-Comedy-Show als der Beste der Schlechten „geehrt“, der sich über die größten Fehler der Liga lustig macht.



Obwohl er in der Liga in Punkten pro Spiel den zweiten Platz belegte und zum vierten Mal in Folge als All-Star ausgewählt wurde, Der Bärtige erhielt Flak für seine defensiven Ausrutscher und seine Vorliebe für Ballverluste während der gesamten Saison. Djokovic triumphiert in Wimbledon und sichert sich das rekordverdächtige 20. Major Nigeria verblüfft Team USA in Olympia-Ausstellung Antetokoumpo, Bucks kürzen die Führung von Suns im NBA-Finale

Er wurde auch von der All-NBA-Teamauswahl ausgeschlossen, trotz solider Durchschnitte von 29 Punkten, sechs Brettern und 7 Groschen pro Spiel.



Das ist eine Überraschung, denn er ist ein großartiger Spieler, er ist ein großartiger Torschütze, Das sagte der Wächter der San Antonio Spurs, Danny Green, im Video. Ich denke, das meiste davon liegt an einigen seiner Umsätze.

Auch Hardens Playoff-Gegner der ersten Runde, Draymond Green, teilte seine Gedanken. Ich weiß, dass das an seiner Verteidigung liegen muss. Ich bin mir sicher, wenn der große Kerl [Shaq] sagt, er sollte es tun, er hat viele Clips, um es zu untermauern, t sagte der Stürmer der Golden State Warriors.

In der Zwischenzeit hatte sein Rückraum-Kumpel Patrick Beverly offensichtlich den Rücken seines Teamkollegen.



Nein, warum? Er sollte dieses Jahr die MVP-Periode sein. All das Zeug, das er getan hat, um sein Team in die Playoffs zu bringen, aber nein. Ich denke definitiv nicht, dass er Shaqtin ein Fool MVP sein sollte, er sagte.

Seine NBA-Kollegen CJ McCollum, Reggie Jackson, Kevin Love und Jeff Teague schaltete sich ebenfalls ein.

Harden schließt sich dem aufeinanderfolgenden Gewinner JaVale McGee (2012, 2013), Kendrick Perkins (2014) und Otto Porter Jr. (2015) im renommierten Club an.

Er ist der erste NBA-All Star, der den Award gewinnt. Christian Ibarrola