UHR: Russische Eiskunstläuferin tummelt sich mit „Sailor Moon“-Routine

Als Evgenia Medvedeva ausgewählt wurde, ihr Land bei der kürzlich abgeschlossenen World Team Trophy im Eiskunstlauf in Tokio zu vertreten, nutzte sie das Rampenlicht, um einer beliebten japanischen Zeichentrickserie zu huldigen.

Für ihren Soloauftritt wirbelte die 17-jährige russische Eiskunstläuferin als Usagi Tsukino von Sailor Moon auf der Eisbahn. In der Schulmädchenuniform des Protagonisten glitt Medvedeva tadellos, als der Eröffnungssong der Serie Moonlight Densetsu gespielt wurde. Mitten in ihrer Routine spielte sie Tsukinos sprudelnde Verwandlung in die Titelheldin nach.



Am Ende ihres Auftritts rezitierte Medvedeva Tsukinos populären Dialog Tsuki ni kawatte, oshioki yo (Im Namen des Mondes werde ich dich bestrafen)! Kylie Padilla zieht nach der Trennung von Aljur Abrenica mit ihren Söhnen in ein neues Zuhause Jaya verabschiedet sich von PH und fliegt heute in die USA, um eine „neue Reise zu beginnen“ UHR: Gerald Anderson segelt mit Julia Barrettos Familie in Subic

Medvedeva, ebenfalls zweifache Meisterin im Eiskunstlauf, schwärmte von der Zeichentrickserie Yuri! On Ice, posiert mit dem Standee der Hauptfigur in a twittern das macht auf Twitter berühmt.

Die World Team Trophy im Eiskunstlauf wird jedes Jahr von der International Skating Union veranstaltet. Länder aus den USA, Kanada, Japan, Frankreich, Russland und China setzen ein Team von acht professionellen Eiskunstläufern ein, um sich mit ihren Kollegen aus anderen Ländern zu messen.

LESEN: Medvedeva, 16, gewinnt Weltmeistertitel mit Kür-Rekordpunktzahl

Im diesjährigen Duell gewann Japan den Wettbewerb, während Russland auf den zweiten Platz fiel. Gianna Francesca Catolico / ra