UHR: Teen mit den längsten Haaren der Welt bekommt es nach 12 Jahren geschnitten

Guinness

Nilanshi Patel, der Teenager mit den längsten Haaren der Welt (Bilder: Screenshot von YouTube/@Guinness World Records)

Eine Teenagerin mit den längsten Haaren der Welt, die als echte Rapunzel bezeichnet wird, hat nach 12 Jahren des Wachsens endlich ihren ersten Haarschnitt bekommen.



Nilanshi Patel aus Indien hielt seit 2018, als sie gerade 16 Jahre alt war, den Guinness World Records-Titel für das längste Haar eines Teenagers.



Ihr Haar war damals 170,5 Zentimeter lang. Letzten Juli, vor ihrem 18. Geburtstag, wurde ihr Haar noch einmal gemessen und es stellte sich heraus, dass es 200 cm lang war, viel größer, wenn man einen Mann von durchschnittlicher Größe Seite an Seite stand.

Diese letzte Messung sicherte ihr auch einen weiteren Weltrekordtitel: Die längsten Haare aller Zeiten bei einem Teenager, die nicht mit dem anderen verwechselt werden sollten. Patel hat in den 12 Jahren, in denen sie ihre Haare wachsen lässt, insgesamt drei Guinness World Records-Titel gewonnen.



Als Patel schließlich beschloss, ihre langen Locken loszulassen, dokumentierte Guinness World Records auch ihre Reise, als sie sich zum ersten Mal seit ihrem sechsten Lebensjahr die Haare schneiden ließ, die sie gestern, den 14. April, auf YouTube teilten.

Obwohl Patel eine Leistung vollbracht hatte, die alle ihre Mitjugendlichen übertraf, begann ihre Geschichte nicht ganz so angenehm, wie es scheinen mag; Patel hatte im Alter von 6 Jahren schlechte Erfahrungen mit einem Friseur gemacht, was sie dazu zwang, von nun an keine Haarschnitte mehr zu machen.



Dann blieb sie 12 Jahre lang bei ihrer Entscheidung und begann, ihre Haare als ihren Glücksbringer zu betrachten, teilte Guinness mit.

Meine Haare haben mir viel gegeben – wegen meiner Haare bin ich als „echte Rapunzel“ bekannt… jetzt ist es an der Zeit, ihr etwas zurückzugeben, wurde Patel zitiert.

Nachdem es geschnitten wurde, überlegte Patel drei Möglichkeiten, wo es enden sollte: Versteigert, für wohltätige Zwecke gespendet oder an ein Museum gespendet.

Patel spendete die Haare schließlich an ein Museum, was ihre Mutter Kaminiben dazu inspirierte, ihre Haare ebenfalls für wohltätige Zwecke zu spenden.

Nach dem Schneiden wogen Patels Haare laut Guinness insgesamt 266 Gramm. Es wird nun in die Vereinigten Staaten versandt, um bei Ripley's Believe it or Not ausgestellt zu werden! Hollywood, bevor es im Guinness World raRecords Museum ausgestellt wurde.

Während sie zugegebenermaßen nervös war, ihre Haare endlich loszulassen, war Patel letztendlich glücklich mit ihrer neuen Kurzhaarfrisur, wie in Guinness 'Video zu sehen ist. / aus