„We Bare Bears“ markiert das Ende der TV-Serie mit neuem Film

Wir nackten Bären

Die Hauptfiguren von We Bare Bears (L-R) Panda, Grizzly und Ice Bear. Bild: Facebook/We Bare Bears

Der Schöpfer der Emmy-nominierten Serie We Bare Bears markiert ihr Ende mit der Veröffentlichung eines Films, der sich auf seine Hauptfiguren konzentriert.

Cartoon Network veröffentlicht heute, am 30. Juni, We Bare Bears: The Movie auf iTunes, Google Play und Amazon in den USA und Kanada.



Daniel Chong, der Schöpfer der Show, erklärte, dass der Film auch als Abschluss der Zeichentrickserie dient, gemäß der San Francisco Chronik Francisco 's Datebook letzten Freitag, 26. Juni.

Die Serie folgt drei Bären namens Grizzly, Panda und Ice Bear, die versuchen, sich in San Francisco in die Menschen zu integrieren. Es wurde erstmals im Juli 2015 uraufgeführt und seine letzte Folge im Mai 2019 ausgestrahlt. Kylie Padilla zieht nach der Trennung von Aljur Abrenica mit ihren Söhnen in ein neues Zuhause Jaya verabschiedet sich von PH und fliegt heute in die USA, um eine „neue Reise zu beginnen“ UHR: Gerald Anderson segelt mit Julia Barrettos Familie in Subic

Er wies darauf hin, dass die Show normalerweise auf unbeschwerte Weise Licht auf das Gefühl wirft, sich als Außenseiter zu fühlen, der Film jedoch die Tonlage wechselt. In der neuen Produktion konzentriert sich die Geschichte weiter auf das Gefühl der Entfremdung, das die drei Bären erfahren.

Chong wies auch darauf hin, dass die Show aus seiner Erfahrung stammt, als asiatischer Amerikaner in San Francisco aufzuwachsen.

Ich wusste, dass dies das Identifizierende für mich war, aber ich wusste, dass dies als Pitch vielleicht ein wenig zu spezifisch sein könnte, sagte er der Veröffentlichung. Für mich war die umfassendere Botschaft immer, dass wir alle so fühlen. Wir alle versuchen, unseren Platz zu finden und uns anzupassen.

Später betonte er, dass die Erzählung des Films auch die Reaktion des Teams auf soziale Probleme wie die Kontroverse um die Grenze zwischen den USA und Mexiko und die Trennung von Familien ist.

Wir wachten alle auf und schauten uns die Nachrichten an und sagten: „Das ist nicht richtig.“ Es würde sich irgendwie unaufrichtig anfühlen, es nicht anzuerkennen, Kris Mukai, ein japanisch-amerikanischer Autor für die Show und den Film hinzugefügt.

Sie hoffen jedoch auch, dass der Film anderen hilft, sich angesichts der zunehmenden Berichte über Rassismus in den USA ein wenig besser zu verstehen.

Ich hoffe, es bringt [die Zuschauer] dazu, darüber nachzudenken, sich für Menschen einzusetzen, die möglicherweise nicht so aussehen oder anders behandelt werden als sie, wurde Mukai zitiert. Ich hoffe, dass es den Kindern das Gefühl gibt, etwas tun zu können.

Während Chong und Mukai mehr Licht auf die Diskriminierung werfen möchten, merkte Chong auch an, dass das Ziel des Films immer noch darin besteht, ihrem meist jungen Publikum Erleichterung zu verschaffen.

Wenn ihnen etwas über die Botschaft und ihre Beziehung zum Zusammenleben und zur Toleranz zusagt, ist das großartig. Genau deshalb wollten wir diesen Film machen, sagte Chong in dem Bericht. Aber darüber hinaus hoffe ich nur, dass die Leute lachen.

Neben dem Abschluss der TV-Serie ist auch eine Spin-Off-Show mit den drei Charakteren als Bärenbabys in Entwicklung. Ryan arcadio / aus