„Tragbare“ klassische philippinische Musik

ARS NOVEAU Choral der Angono Rizal Lead School for the Arts unter der Leitung von Intalan

Wenn Lucio San Pedro nur Sa Ugoy ng Duyan geschrieben hätte, ein Lied über die Liebe einer Mutter, hätte er kein Problem damit gehabt, sich seinen Platz in den Herzen und Köpfen der Filipinos zu sichern.



Aber San Pedro war mehr als ein One-Hit-Wonder. Er verdiente sich seinen Platz als National Artist mit zahlreichen denkwürdigen Kompositionen, die meisten von ihnen über Patriotismus und Liebe zum Land, die den philippinischen Geist erheben.

Da die Nation in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiert, wird San Pedro nicht nur durch die erneute Präsentation seiner Werke geehrt. Er wird auch durch eine kürzlich vorgestellte Modelinie Freeway gefeiert, die neunte in ihrer National Artist Collector’s Series.

Passenderweise war die Premiere, die von der Sängerin Rachel Alejandro moderiert wurde, eine musikalische Veranstaltung, bei der der ARS Noveau Chorale der Angono Rizal Lead School for the Arts vorgestellt wurde.



ALEXANDER

Unter der Leitung von Mary Grace Intalan, einer Enkelin des Meisters, sang der Choral ein Medley aus San Pedros Werken, darunter so populäre Stücke wie Pilih Mo ang Pilipinas, Kayumangging Malaya und natürlich Sa Ugoy ng Duyan.

Die Bekleidungslinie San Pedro folgt der Kollektion zu Ehren von Carlos Botong Francisco, dessen 100. Geburtstag ebenfalls vor kurzem begangen wurde. Sowohl San Pedro als auch Botong stammten aus Angono, dem Geburtsort vieler berühmter Künstler des Landes. Sie waren tatsächlich Kumpadres.



Pinoy Stolz

Bei der Einführung der neuen Kollektion betonte Sheree Roxas-Chua Gotuaco, Chief Executive Officer von Elite Garments International, der Muttergesellschaft von Freeway, noch einmal die Gründe für die National Artist Collector’s Series, die sie 2009 ins Leben rief.

Katy Roxas-Chua Qua (links) mit den Gewinnern des Freeway Art Bag-Designwettbewerbs Christine Sioco und Kevin Roque

Es gibt so viele philippinische Talente, auf die wir stolz sein sollten, sagte sie.

Freeway möchte den Jungen einen weiteren Nationalschatz des Landes vorstellen, das Genie hinter einem Klassiker, der fast zur Hymne jeder philippinischen Mutter geworden ist. Das Lied Ugoy ng Duyan ist eigentlich eine Zusammenarbeit zwischen zwei National Artists, dem Komponisten San Pedro und dem Texter Levi Celerio.

In einem Dokumentarfilm, der während des Starts präsentiert wurde, wurde San Pedro gezeigt, wie er auf Filipino sagte: Die Art meiner Mutter, uns (ihre Kinder) in den Schlaf zu wiegen, diese süßen Nichts, wurde mir im Jahr 1943 eingebrannt, um genau zu sein. Wer hätte gedacht, dass aus dem von seiner Mutter erfundenen rhythmischen Muster ein Lied wird, das die Zeit überdauert?

ist baron geisler wirklich tot

San Pedro wuchs in einer Musikerfamilie auf und ließ sich von der Schönheit der Natur und den Dingen um ihn herum in Angono inspirieren. In seiner Musik preist er Gott und begrüßt den philippinischen Geist.

Selbst als Student an der Juilliard, der berühmten Musikschule in New York, blieben seine Kompositionen zutiefst spirituell und ausgesprochen philippinisch.

Teil der San Pedro Kollektion

In seinem Wunsch, seinem Professor zu vermitteln, dass er von den Philippinen stammt, sagte San Pedro in der Dokumentation, seine ersten Kompositionen bei Juilliard vermittelten ein Gefühl von Melancholie, eine Sehnsucht nach Heimat.

Der Musikkritiker Antonio Hila, der San Pedro einen kreativen Nationalisten nannte, sagte, der Nationalkünstler wolle für sein Volk relevant sein, indem er eine musikalische Sprache verwende, die vom Volk stamme.

Von einem Juilliard-Mentor beraten, dass er, wenn er in seiner Musik wirklich philippinisch sein wollte, den Kern eines Volksliedes aufnehmen und seine Persönlichkeit darin einbringen könnte, tat San Pedro genau das.

Wenn man seine Lieder hört, ist die Essenz des Volks da, sagte Hila.

Einige der bemerkenswerten Werke von San Pedro sind Suite Pastorale, Lahing Kayumanggi und Tanz der Feen. Er war auch das musikalische Genie hinter dem Lieblingsweihnachtslied der Chorgruppen, Simbang Gabi.

VON LINKS: Alejandro, Hila, Salita und Rhodora und Alberto de los Santos

Prinzessin Keisha Omilana von Nigeria

San Pedro, der an mehreren Universitäten und Konservatorien wie der Ateneo de Manila University, der Centro Escolar University und der University of the Philippines Komposition lehrte, zog es vor, dass seine Werke nicht von ausländischen Künstlern oder populären Prominenten gesungen wurden, sondern von den Einwohnern von Angono, seiner Tochter Christy San Pedro Salita sagte.

Sie sagte, dass sich alle Chorlehrer der Stadt von der Musik ihres Vaters inspirieren ließen, die sie den Chorälen beibrachten.

Liebling des Chors

Aber auch außerhalb von Angono, so Hila, sei es im Land schwer, einen Chor zu finden, der keine San-Pedro-Komposition in seinem Repertoire habe.

Junge philippinische Künstler machen auch weiterhin die Musik von San Pedro populär. Der ehemalige Kinderstar Aiza Seguerra, heute Musikerin, hat ihren Fans Sa Ugoy ng Duyan vorgestellt. Hila sagte, dass Simbang Gabi jedes Jahr zu Beginn der Morgenmessen gesungen wird.

Maestro sei nicht nur ein glühender Nationalist, sagte Hila, er sei auch zutiefst religiös und spirituell. Wenn er das Land verherrlichte, umso mehr der Schöpfer!

Die älteste Tochter von San Pedro, Rhodora San Pedro de los Santos, erinnerte sich daran, wie ihr Vater Nonnen und Priestern in ihrer Heimatstadt sagte: Bete, dass ich lange lebe, damit ich mehr Lieder für dich schreiben kann.

Hila sagte, dass die Werke des vor 11 Jahren verstorbenen Meisters zwar nicht mehr sein persönlicher Besitz seien, aber immer Staatseigentum bleiben würden.

Die Familie San Pedro sagte, die Freeway-Kollektion sei mehr als eine Hommage an den National Artist. Es war eine große Geste, die Musik und das Gedächtnis des Maestros im ganzen Land lebendig zu halten.

Die San Pedro-Linie von Freeway umfasst eine große Auswahl an Freizeit- und Arbeitsoberteilen sowie maßgeschneiderte Kleider mit den Texten von San Pedros Werken. Die Farben reichen von schlichtem Schwarz und Weiß bis hin zu dezenten Tönen wie Beige und Blaugrün.

Die Kollektion kombiniert florale Inspirationen mit Kurven und handgezeichneten Linien, um das klassische und lyrische Erbe des Maestros zu ehren und zu repräsentieren.

Freeway-Shops befinden sich in allen großen Einkaufszentren im ganzen Land.